Thematurnier 2003

Mitglieder aus anderen Vereinen sind beim Thematurnier immer herzlich willkommen. Nach einer Einführung in das jeweilige Eröffnungsthema wird das Turnier an mindestens zwei Spielabenden mit einer Bedenkzeit von 30 Minuten pro Spieler ausgetragen.

Das diesjährige Thema war die Spanische Abtauschvariante. Vorgegeben waren die Züge 1.e4 e5 2.Sf3 Sc6 3.Lb5 a6 4.Lxc6.

Klaus Schumacher erwies sich als der erfolgreichste »Abtauscher«. Nach fünf Runden konnte er das Turnier mit einem Punkt Vorsprung gewinnen und sich damit bereits zum achten Mal in die Siegerliste eintragen. Dank der besseren Feinwertung erreichte Karl Barth den zweiten Platz, vor Jürgen Denk, Hartmut Brückner und Burkhard Vollmer.

 Endstand DWZ +=- Pkt. BH
1.Schumacher, Klaus19823204.012.0
2.Barth, Karl19081403.013.0
3.Denk, Jürgen18592213.012.5
4.Brückner, Hartmut17952122.512.0
5.Vollmer, Burkhard15232032.012.5
6.Kessler, Jakob15512012.05.0
7.Fritz, Alexander16551111.57.0
8.Wendel, Hans13261011.03.0
9.Witkowskaja, Hilda14321011.02.0
10.Kretschmer, Konrad12900030.06.0
Dia
Themastellung 2003

Die Abtauschvariante im Spanier gilt zu unrecht als »ungefährlich« für Schwarz, sie enthält viel Gift und kann in den Händen eines guten Technikers regelrechte Verwüstungen anrichten.