Logo "rote" Seiten

 
 
 
 
zur Startseite
 News | Sitekalender | Sitemap | Team | Kontakt 
Grundstellung Colle-System
 
Themastellung - 0203
Der Hauptvorteil des Colle-Systems ist, dass Weiß in der Eröffnung kaum Bedenkzeit investieren muss, um eine gut spielbare Stellung zu bekommen.
 
 
Thematurnier 2002/2003
 
DAS Thema war in der Saison 2002/2003 war das Colle-System, welches zu den Damenbauernspielen gehört. Vorgegeben waren folgende Züge:
1.d4 d5 2.Sf3 Sf6 3.e3 e6 4.Ld3 c5 5.c3
(D05 siehe obiges Diagramm).
 
Nach sieben Runden endete das Turnier mit einem "toten Rennen" zwischen Hans-Georg Zikeli und Klaus Schumacher. Punkt- und wertungsgleich wurden beide zum Sieger erklärt. Mit einem halben Punkt Rückstand folgt Karl Barth auf Platz 3.
 
 EndstandDWZS RVPktBuHo
1.Zikeli,Hans-Georg20666016.025.0
1.Schumacher,Klaus19826016.025.0
3.Barth,Karl19085115.525.0
4.Zikeli,Julia13853133.523.5
5.Zikeli,Saskia17353133.522.5
6.Geilfuss,Albert16923103.59.5
7.Vollmer,Burkhard15463043.018.0
8.Dreher,Christian11982142.519.5
9.Brückner,Hartmut18012012.011.5
10.Kessler,Jakob15321151.524.0
11.Denk,Jürgen18401021.011.5
12.Zweng,Manuel 0030.09.5
13.Hochstetter,Axel11700020.04.0
 
Damit Sie sich mit dem Thema vertraut machen können, gibt es von Klaus Schumacher auf seinen Trainingsseiten drei Übersichten und zwölf kommentierte Beispielpartien zum Colle-Aufbau (auch mit Downloadmöglichkeiten). Eine weitere Trainingsmöglichkeit zum Thema bieten die Diagramme 1-8 2003, welche ebenfalls dem Colle-Aufbau entspringen.
 
 
zum Seitenanfang zurück |