Franz-Brückner Pokal 03/04

Bei der Leinzeller Schnellschachmeisterschaft werden sieben Runden im Schweizer System gespielt. Die Bedenkzeit beträgt 30 Minuten. Das Turnier war im Jubiläumsjahr mit zehn Teilnehmern wieder ansprechend besetzt. Mit Albert Geilfuss konnte der jüngste (!) Teilnehmer das Turnier überlegen gewinnen.

 Teilnehmer DWZ +=- Pkt. BH
1.Geilfuss, Albert17054305.521.5
2.Brückner, Hartmut17954124.520.5
3.Barth, Karl19084124.520.0
4.Kessler, Jakob15574034.020.5
5.Denk, Jürgen18312323.522.0
6.Zikeli, Saskia18153003.09.0
7.Schumacher, Klaus19821302.511.5
8.Vollmer, Burkhard15231242.025.0
9.Zikeli, Hans-Georg20111021.07.5
10.Dreher, Christian11720160.526.5

Albert Geilfuss konnte sich durch den Turniersieg seinen ersten Vereinstitel bei den Erwachsenen sichern. Schade, dass Saskia Zikeli am zweiten Spielabend verhindert war und so ihre tolle Ausgangsposition nicht verteidigen konnte.

Franz Brückner
Franz Brückner

war ein Schachpionier, als langjähriger Vorsitzender führte er den SC Leinzell durch manches Wellental und war der Garant für sein Überleben.