Bezirksjugendliga 2004 Runde 2 – 03.04.2004

Nach der 2. Runde der Bezirksjugendliga haben Leinzell und Spraitbach nach ihren klaren Siegen weiterhin eine weiße Weste. Die Begegnung Grunbach gegen Oberkochen 2 endete mit einem Unentschieden.

SC Leinzell 1 – SK Heidenheim 2   4½-1½ Mühevoller Sieg

Die Jugendmannschaft vom Schachclub Leinzell hatte gegen den SK Heidenheim 2 einige Schwierigkeiten, um ihrer Favoritenrolle gerecht zu werden. Die Gäste leisteten große Gegenwehr und mussten sich erst nach hartem Kampf mit 1½-4½ geschlagen geben.

Christopher Zweng sorgte mit einem überlegen erspielten Sieg für einen Auftakt nach Maß. Danach endete die Partie von Christian Dreher mit einem Remis durch Dauerschach. Die Gäste kamen zum Ausgleich, als Christian Reinders nach einem Lapsus aufgeben musste. Obwohl Tobias Gottkehaskamp mit einer souveränen Siegpartie wieder die Führung erzielen konnte, war der Kampfausgang völlig offen. Die Entscheidung fiel, als Georg Grupp einen Fehler seines Gegners mit Schachmatt bestrafen konnte. Albert Geilfuss stand am Spitzenbrett lange Zeit unter Druck. Kurz vor der Zeitkontrolle konnte er jedoch den entscheidenden Konter setzen und so die Partie für sich entscheiden.

Ergebnisse Runde 2
 SV Oberkochen 1 SF Spraitbach 1  ½-5½
 SC Grunbach 1 SV Oberkochen 2 3-3
 SC Leinzell 1 SK Heidenheim 2 4½-1½
1Geilfuss, Albert1851-Hanel, Paul15441-0
2Reinders, Christian1612-Krieger, Philipp13600-1
3Gottkehaskamp, Tob.1233-Gauland, Max.10471-0
4Grupp, Georg1275-Schulz, Marco 1-0
5Zweng, Christopher1151-Mielitz, Manuel 1-0
6Dreher, Christian1106-Linsmeier, Tobias ½-½
Die Tabelle
 Verein123456 MP  BP 
1.SC Leinzell 1**   6 k4-010.5
2.SF Spraitbach 1 **  4-010.0
3.SV Oberkochen 2  **3 2-25.5
4.SV Oberkochen 1 ½**  1-33.0
4.SC Grunbach 10 3 ** 1-33.0
6.SK Heidenheim 2   **0-43.0