Logo "grüne" Seiten

 
 

Testen Sie Ihr Schach!

Diagramm 23-2006
 
Diagramm 23 – 2006
Schwarz hat zwei Bauern geopfert und steht nun vor der Frage, ob er sich auf e5 wieder einen zurück holen soll. Was meinen Sie?
 zur Lösung 
 
 
 
 
zur Startseite
 News | Sitekalender | Sitemap | Team | Kontakt 
Spielbetrieb
 
 
Jugendteam 02-03
°| die Aufstellung
°| Spielplan und Tabelle
°| die Einzelergebnisse
°| die Spielberichte
 
 
Jugendteam - Bezirksjugendliga 02/03
Die Spielberichte
DIE Spielberichte zur Jugendmannschaft werden von Klaus Schumacher und Christian Reinders erstellt. Sie werden auch in den Gemeindeblättern von Leinzell und Göggingen veröffentlicht.
 
Runde 1: SC Leinzell - SF Spraitbach   5½-½
 Deutlicher Auftaktsieg
Mit einem klaren und auch in dieser Höhe verdienten 5½-½ Sieg gegen die SF Spraitbach konnte das Jugendteam einen sehr gelungenen Saisonauftakt feiern und sich damit an die Tabellenspitze setzen.
    Die Truppe ließ von Beginn an überhaupt keinen Zweifel an ihrer Überlegenheit aufkommen. Durch die klaren Siege von Albert Geilfuss (kampflos), Christian Dreher und Christopher Zweng führte sie schnell mit 3-0. Nun gab Christian Fritz seine Partie unentschieden, um den Mannschaftssieg sicherzustellen. Abschließend konnten auch Christian Reinders und Tobias Gottkehaskamp ihre Partien sicher gewinnen.
    In der 2. Runde trifft die Mannschaft beim SV Oberkochen auf einen der Mitfavoriten. Ausschlaggebend wird sein, in wie weit es Christian Reinders gelingt, eine möglichst starke Truppe zusammenzustellen.
 
 
Runde 2: SV Oberkochen - SC Leinzell   1½-4½
 Weiter in der Erfolgsspur
Mit einem völlig ungefährdeten 4½-1½ Sieg beim SV Oberkochen konnte das Jugendteam auch in der 2. Runde überzeugen und damit die Tabellenführung verteidigen.
    Die schnelle Führung durch einen kampflosen Punkt für Tobias Gottkehaskamp wurde durch klare Siege von Christian Dreher und Christopher Zweng zum 3-0 ausgebaut. Damit war natürlich die Vorentscheidung gefallen und in der Folge begnügten sich Georg Grupp, Christian Fritz und Christian Reinders jeweils mit einer Punkteteilung.
    In der 3. Runde hat die Truppe Heimrecht gegen den ebenfalls verlustpunktfreien SK Sontheim. Voraussichtlich fällt hier schon eine Vorentscheidung im Kampf um den Meistertitel.
 
 
Runde 3: SC Leinzell - SK Sontheim   2½-3½
 Knappe Niederlage
Im Spitzenspiel gegen den SK Sontheim musste die Jugendmannschaft mit dem Handicap auskommen, alle drei Spitzenbretter ersetzen zu müssen. Stark ersatzgeschwächt wehrte sich die Truppe zwar nach besten Kräften, letztlich musste sie sich jedoch unglücklich mit 2½-3½ geschlagen geben.
    Der kurzfristig eingesetzte Manuel Zweng erkämpfte durch einen Königsangriff mit Matt den ersten Siegpunkt für Leinzell. Anschließend konnte Sontheim durch ein ausgelassenes Dauerschach von Christian Dreher zum 1-1 ausgleichen. Nun übersah Tobias Gottkehaskamp ein Grundreihenmatt und somit stand es 2-1 für die Gäste. Christopher Zweng gewann durch einen Doppelangriff einen Turm und setzte seinen Gegner matt. Leider verlor Georg Grupp anschließend eine Leichtfigur und musste seinem Gegner zum Sieg gratulieren. Beim Stand von 3-2 für Sontheim hatte Julia Zikeli besonders schwer zum kämpfen. Obwohl ihr Gegner um ca. 200 DWZ-Punkte besser war, versuchte sie alles. Im Bauernendspiel konnte sie den gegnerischen König aber nicht aus der Opposition vertreiben und musste sich mit einem Remis begnügen.
 
 
 
Runde 4: SV Aalen - SC Leinzell   3½-2½
 Titelträume endgültig geplatzt
Auch beim SV Aalen konnte Teamchef Christian Reinders leider nicht seine stärkste Truppe aufbieten. Durch kurzfristige Absagen musste er sogar das Spitzenbrett kampflos abgeben.
    Obwohl das Team alles versuchte, konnte eine knappe 2½-3½ Niederlage nicht verhindert werden. Die Siegpunkte für den Schachclub erzielten Christian Reinders und Christopher Zweng. Albert Geilfuss steuerte ein Unentschieden bei. Georg Grupp und Christian Dreher mussten ihre Partien abgeben.
    In der letzten Runde hat man ein Heimspiel gegen den SC Grunbach. Die Mannschaft strebt hier unbedingt einen Sieg an, um damit einen versöhnlichen Saisonabschluss feiern zu können.
 
 
Runde 5: SC Leinzell - SC Grunbach   5-1
 Kantersieg zum Abschluss
Obwohl die Jugendmannschaft auf die vier besten Spieler(innen) verzichten musste, konnte sie den SC Grunbach deutlich mit 5-1 besiegen und sich damit die Vizemeisterschaft sichern.
    Die Leinzeller starteten wie die Feuerwehr. Drei schnelle Siege durch Philipp Gottkehaskamp, Manuel Zweng und Steffen Wendel führten zu einem beruhigenden Vorsprung. Nun gab Tobias Gottkehaskamp seine Partie remis und sicherte damit bereits den Mannschaftserfolg. Nach einem weiteren Erfolg durch Christian Dreher besorgte Georg Grupp mit seinem Unentschieden am Spitzenbrett den Endstand.
 
 
zum Seitenanfang zurück |