Logo "grüne" Seiten

 
 

Testen Sie Ihr Schach!

Diagramm 18-2006
 
Diagramm 18 – 2006
Hier wurde eine »Schachmaschine« demontiert. Wie zerlegte Weiß am Zuge die misslungene schwarze Partieanlage?
 zur Lösung 
 
 
 
 
zur Startseite
 News | Sitekalender | Sitemap | Team | Kontakt 
Spielbetrieb
 
 
5. Mannschaft 02-03
°| die Übersicht
°| die Aufstellung
°| Spielplan und Tabelle
°| die Einzelergebnisse
°| die Spielberichte
 
 
5. Mannschaft - C-Klasse 2002/2003
Die Spielberichte
DIE Spielberichte zur 5. Mannschaft werden von Klaus Schumacher und Hans Wendel erstellt. Sie werden auch in den Gemeindeblättern von Leinzell und Göggingen veröffentlicht.
 
Runde 1: SV Hussenhofen 3 - SC Leinzell 5   2½-3½
 Verdienter Auftaktsieg
Mit einem knappen, aber verdienten 3½-2½ Auswärtssieg beim SV Hussenhofen 3 konnte das Fohlenteam einen sehr gelungenen Saisonauftakt feiern.
    Nach der Auftaktniederlage von Philipp Gottkehaskamp folgte der große Auftritt der Reservespieler an den Brettern 4-6. Markus Wendel, Christian Dreher und Manuel Zweng konnten ihre Partien sehr sicher gewinnen und sorgten so für eine beruhigende 3-1 Führung. Nach einer weiteren Niederlage von Ralf Filkorn wurde es aber noch einmal eng. Auf Spitzenspieler Dieter Brigant war aber wieder einmal Verlass. Er erreichte in seiner Partie ein Unentschieden und sicherte damit den Gesamtsieg.
    In der kommenden Begegnung ist die Mannschaft gegen den TSF Welzheim 3 ganz klar in der Außenseiterrolle und kann so völlig befreit aufspielen.
 
 
Runde 2: SC Leinzell 5 - TSF Welzheim 3   3½-2½
 Geschenkter Sieg
Da der haushohe Favorit TSF Welzheim 3 nur mit drei Mann antrat, kam die 3. Mannschaft zu einem überraschenden 3½-2½ Sieg und belegt damit in der Tabelle den 2. Platz.
    Die Gastgeschenke in Form von kampflosen Partiegewinnen wurden von Dieter Brigant, Helmut Tietze und Manuel Zweng natürlich gerne angenommen. Zum Gesamtsieg fehlte also nur noch ein halber Punkt. Diesen sicherte sich der gut aufgelegte Philipp Wendel an Brett 2. Während Philipp Gottkehaskamp keine Chance hatte, verlor Christian Dreher sehr unglücklich. In einer wechselvollen Partie kämpfte er grippegeschwächt fast vier Stunden, um schließlich doch aufgeben zu müssen.
    In der 3. Runde spielt das Team beim bisherigen Tabellenschlusslicht FC Alfdorf 4. Ein weiterer Sieg scheint also möglich, welcher dem Team zu einem Traumstart verhelfen würde.
 
 
Runde 3: FC Alfdorf 4 - SC Leinzell 5   1½-4½
 Klare Angelegenheit
Mit einem überzeugenden 4½-1½ Sieg beim FC Alfdorf 4 konnte die 5. Mannschaft ihre Bilanz auf imponierende 6-0 Punkte ausbauen und belegt damit in der Tabelle weiterhin den 2. Platz.
    Nach dem Sieg von Philipp Wendel musste man durch die Niederlage von Philipp Gottkehaskamp zwar den Ausgleich hinnehmen, aber damit hatten die Gastgeber ihr Pulver schon verschossen. Nachdem der Mannschaftssieg durch die klaren Siege von René Neumair, Markus Wendel und Dieter Brigant gesichert war, einigte sich Ralf Filkorn mit seinem Gegner abschließend auf ein Remis.
    In der kommenden Runde kommt es beim Heimspiel gegen den Tabellenführer vom SC Plüderhausen 2 zum absoluten Spitzenspiel. Vielleicht kann hier unsere junge Truppe auch dem Favoriten aus dem Remstal ein Bein stellen?
 
 
Runde 4: SC Leinzell 5 - SC Plüderhausen 2   1½-4½
 Siegesserie gerissen
Nach drei Siegen in Serie musste die 5. Mannschaft feststellen, dass die Bäume auch in Leinzell nicht in den Himmel wachsen. Gegen den Aufstiegsfavoriten vom SC Plüderhausen 2 musste sie mit 1½-4½ die erste Saisonniederlage hinnehmen.
    Die Bretter zwei und drei legten ein regelrechtes "Blitztempo" vor und nach 15 Minuten stand es schon 1-1. Die Niederlage von Philipp Wendel wurde durch den Sieg von Ralf Filkorn wettgemacht. Die restlichen vier Partien dauerten wesentlich länger, wobei sich die Gästespieler mit zunehmender Spieldauer immer besser in Szene setzen konnten. Als einziger konnte sich schließlich Dieter Brigant ein Unentschieden sichern, während Helmut Tietze, Christian Dreher und Manuel Zweng ihre Partien abgeben mussten.
    In der kommenden Runde spielt die Truppe bei der SG Gmünd 7. Prognosen sind hier nur sehr schwer abzugeben. Viel wird von der jeweiligen Aufstellung und der Tagesform abhängen.
 
 
Runde 5: SG Gmünd 7 - SC Leinzell 5   3-3
 Gerechte Punkteteilung
Im Derby bei der SG Gmünd 7 erreichte die fünfte Mannschaft eine gerechte 3-3 Punkteteilung und konnte damit den sehr positiven Trend ein weiteres Mal bestätigen.
    Die Auseinandersetzung bestätigte, dass die beiden Teams nicht umsonst Tabellennachbarn sind. In einer ausgeglichenen Begegnung konnte sich keine Mannschaft entscheidend absetzen, und so war die Punkteteilung ein logisches Endergebnis. Die Siegpunkte für den Schachclub erzielten Ralf Filkorn, Markus Wendel und Manuel Zweng. Philipp Wendel, Christian Dreher und Dieter Brigant mussten ihre Partien abgeben.
    In der 6. Runde spielt man gegen den FC Alfdorf 5. Mit einem Sieg will die Truppe ihre gute Ausgangsposition weiter ausbauen und nach dem 2. Platz in der Tabelle schielen.
 
 
Runde 6: SC Leinzell 5 - FC Alfdorf 5   3½-2½
 Weiter in der Erfolgsspur
Mit einem knappen 3½-2½ Sieg gegen den FC Alfdorf 5 konnte die 5. Mannschaft bereits den vierten doppelten Punktgewinn verbuchen. In der Tabelle belegt sie damit sensationell wieder den 2. Platz.
    Nach einem schnellen Remis von Philipp Gottkehaskamp konnten Christian Dreher und Markus Wendel mit ihren Siegen eine scheinbar beruhigende 2½-½ Führung erspielen. Die Alfdorfer gaben sich aber noch nicht geschlagen und konnten nach den Niederlagen von Philipp Wendel und Dieter Brigant den Ausgleich erzielen. In der letzten Partie konnte sich Manuel Zweng immer besser in Szene setzen und mit seinem Sieg das Match für den SC Leinzell entscheiden.
    In der letzten Runde muss die Überraschungstruppe beim Tabellendritten SC Grunbach 5 antreten. Sie wird alles daransetzen, um mit einer guten Leistung den 2. Tabellenplatz zu verteidigen.
 
 
Runde 7: SC Grunbach 5 - SC Leinzell 5   2-4
 Vizemeisterschaft gesichert
Mit einem ungefährdetem 4-2 Sieg beim SC Grunbach 5 konnte die 5. Mannschaft ein weiteres Mal überzeugen und sich damit verdient den Vizetitel in der C-Klasse sichern.
    Nach einem kampflosen Sieg von Markus Wendel sorgten Philipp Gottkehaskamp und Christian Dreher durch sichere Siege schnell für eine beruhigende 3-0 Führung. Die drei restlichen Partien waren hart umkämpft. Durch die Niederlage von Philipp Wendel kam Grunbach zum ersten Punktgewinn. Für klare Verhältnisse sorgte dann Ralf Filkorn. Nach drei Stunden konnte er seinen Gegner zur Aufgabe zwingen und damit den Mannschaftserfolg sicherstellen. Abschließend konnte Dieter Brigant seine Partie nicht mehr halten und musste seinem Gegner zum Sieg gratulieren.
    Wenn man als Aufsteiger mit dem Saisonziel Klassenerhalt die Vizemeisterschaft erreicht, fällt das Saisonfazit natürlich sehr positiv aus. Mannschaftsführer Hans Wendel konnte sich vor allem auf seine jüngsten Teammitglieder verlassen. Christian Dreher, Manuel Zweng und Markus Wendel erzielten 12 Punkte aus 16 Partien und waren damit die Hauptverantwortlichen für das tolle Saisonergebnis.
 
 
zum Seitenanfang zurück |