Logo "grüne" Seiten

 
 

Testen Sie Ihr Schach!

Diagramm 21-2006
 
Diagramm 21 – 2006
Weiß fand hier einen eleganten Weg, das Problem mit seiner angegriffenen Dame zu lösen. Sie können es ihm sicher gleichtun?!
 zur Lösung 
 
 
 
zur Startseite
 News | Sitekalender | Sitemap | Team | Kontakt 
Spielbetrieb
 
 
 
5. Mannschaft 01-02
°| Aufstellung, Tabelle
°| die Spielberichte
 
 
5. Mannschaft - D-Klasse 2001/2002
Die Spielberichte
DIE Spielberichte zur zweiten Mannschaft werden von Mannschaftsführer Hans Wendel und Klaus Schumacher erstellt. Sie werden auch in den Gemeindeblättern von Leinzell und Göggingen veröffentlicht.
 
 
Runde 1: FC Alfdorf 5 - SC Leinzell 5  2-4
Gelungener Saisonauftakt
Die 5. Mannschaft konnte zum Saisonauftakt beim FC Alfdorf 5 einen verdienten 4-2 Sieg feiern. Nach einem kampflosen Sieg von Dieter Brigant ließ sich das Team die Führung nicht mehr aus der Hand nehmen. Philipp Wendel und Timo Mangold sorgten für weitere Siege. Philipp Gottkehaskamp und René Neumair erkämpften sich jeweils eine Punkteteilung. Lediglich Markus Wendel musste seine Partie abgeben.
    In der kommenden Begegnung will die Mannschaft gegen die SF Heubach 3 den Erfolg aus dem Vorjahr wiederholen und sich an der Tabellenspitze festsetzen.
 
 
Runde 2: SC Leinzell 5 - SF Heubach 3  5-1
Tabellenführung übernommen
Mit einem 5-1 Kantersieg gegen die SF Heubach 3 konnte sich die 5. Mannschaft an die Tabellenspitze setzen. Nachdem Timo Mangold, Ralf Filkorn und Philipp Wendel auf den hinteren Brettern schnell für eine beruhigende 3-0 Führung gesorgt hatten, konnte Dieter Brigant mit einem weiteren Sieg am Spitzenbrett den Mannschaftserfolg sicherstellen. Anschließend einigten sich René Neumair und Philipp Gottkehaskamp mit ihren Gegnern auf eine Punkteteilung.
    In der nächsten Runde will das Team bei den SF Spraitbach 4 die Tabellenführung behaupten. Nach den bisher gezeigten Leistungen sollte dieses Vorhaben gelingen.
 
 
Runde 3: SF Spraitbach 4 - SC Leinzell 5  2½-3½
Tabellenführung verteidigt
Nach dem knappen 3½-2½ Auswärtssieg bei den SF Spraitbach 4 steht die 5. Mannschaft weiterhin auf dem ersten Tabellenplatz. Nach einem kampflosen Sieg von Dieter Brigant konnten Helmut Tietze bei seinem ersten Einsatz für den Schachclub und Timo Mangold ihre Partien sicher gewinnen. Nachdem Markus Wendel und Philipp Gottkehaskamp ihre Spiele abgeben mussten, gab Ralf Filkorn seine besser stehende Partie nach 60 Zügen remis und sicherte dadurch den Mannschaftserfolg.
    Das Fohlenteam ist nun zunächst spielfrei und empfängt dann den SV Hussenhofen 3, wo es mit einem weiteren Sieg den "Platz an der Sonne" verteidigen will.
 
 
Runde 4: Der SC Leinzell ist spielfrei
 
Runde 5: SC Leinzell 5 - SV Hussenhofen 3  2½-3½
Unerwartete Niederlage
Trotz Bestbesetzung musste die 5. Mannschaft gegen Hussenhofen 3 eine unerwartete 2½-3½ Niederlage hinnehmen. Zwar steht sie weiter auf dem 1. Tabellenplatz, aber die Verfolger sind gefährlich aufgerückt.
    Gegen die Remstäler lief zunächst alles nach Plan. Nach Siegen von Ralf Filkorn und Philipp Wendel, sowie einem Remis von René Neumair lag man mit 2½-½ in Front. Die Stellungen der restlichen drei Partien verschlechterten sich aber immer mehr und mussten nacheinander abgegeben werden. Die Leidtragenden waren Timo Mangold, Philipp Gottkehaskamp und Dieter Brigant.
    Wenn das Team im Kampf um den Meistertitel bestehen will, muss sie die kommende Begegnung beim SV Schorndorf 4 gewinnen. Um dieses Ziel zu erreichen, ist allerdings eine Leistungssteigerung erforderlich.
 
 
Runde 6: SV Schorndorf 4 - SC Leinzell 5  2½-3½
Meisterschaft in Sicht
Mit einem knappen 3½-2½ Erfolg beim SV Schorndorf 4 fand das Fohlenteam zurück in die Erfolgsspur und hat nun im Kampf um den Meistertitel optimale Aussichten.
    Die erfolgsgewohnten Youngster taten sich auch in Schorndorf wieder schwer und mussten zweimal einen Rückstand hinnehmen. Mit einem starken Endspurt konnte die Truppe das Blatt aber wenden und einen verdienten Erfolg feiern. Die Siege für den Schachclub erzielten Ralf Filkorn, Philipp Wendel und René Neumair. Dieter Brigant erspielte sich ein Unentschieden. Philipp Gottkehaskamp und Timo Mangold mussten ihre Partien abgeben.
    In der letzten Runde empfängt man den bis jetzt punktlosen Tabellenletzten SM Schorndorf 3. Hier benötigt das Team lediglich einen Punkt, um sich die Meisterschaft endgültig zu sichern.
 
 
Runde 7: SC Leinzell 5 - SM Schorndorf 3  6-0
Kantersieg zum Abschluss
Mit überzeugenden 6-0 Sieg gegen SM Schorndorf 3 wurde das Fohlenteam seiner Favoritenrolle voll gerecht und sicherte sich damit im dritten Jahr ihres Bestehens die Meisterschaft in der D-Klasse.
    Die Leinzeller Spieler legten auch ohne ihr Spitzenbrett Dieter Brigant ein rasantes Tempo vor. Wer etwas sehen wollte, musste zeitig aufstehen, denn schon um 9.37 Uhr waren alle Partien siegreich beendet. In die Scorerliste konnten sich nacheinander Philipp Wendel, René Neumair, Philipp Gottkehaskamp, Ralf Filkorn, Timo Mangold und Markus Wendel eintragen.
    Die Mannschaft erspielte sich die Meisterschaft vor allem auf der Basis einer homogenen Gesamtleistung. Herauszuheben sind Ralf Filkorn (+4 =1 -0) und Philipp Wendel (+5 =0 -0) an den Brettern 4 und 5. Mit einer ähnlichen Leistung sollte sie in der nächsten Saison auch in der C-Klasse eine gute Rolle spielen können.
 
 
 
zum Seitenanfang zurück |