D-Klasse 2005/2006 Runde 2 – 16.10.2005

In der zweiten Runde der D-Klasse konnten die vier Siegerteams der Auftaktrunde gegen die vier Verliererteams wie erwartet den jeweils zweiten Saisonsieg feiern. Spraitbach 3, Leinzell 5, Grunbach 6 und Gmünd 9 scheinen also die zwei Aufstiegsplätze unter sich auszumachen. Waldstetten 3, Leinzell 6, SM Schorndorf 4 und Alfdorf 5 stehen am Tabellenende. Äußerst unerfreulich ist, dass Alfdorf 5 in Spraitbach nicht antrat und zwar unendschuldigt!

SC Leinzell 5 – SM Schorndorf 4   5-1
SC Leinzell 6 – SC Grunbach 6   1-5
Wie erwartet: Sieg und Niederlage

In der zweiten Runde der D-Klasse gab es für die Teams vom Schachclub Leinzell die erwarteten Ergebnisse. Die 5. Mannschaft hatte gegen SM Schorndorf 4 leichtes Spiel und gewann deutlich mit 5-1. Die 6. Mannschaft hatte gegen den SC Grunbach 6 einen schweren Stand und musste sich ebenso deutlich mit 1-5 geschlagen geben.

Markus Wendel konnte für die 5. Mannschaft durch ein schnelles Matt den ersten Sieg einfahren. Kurz danach holte Markus Trompisch mit einer überzeugenden Leistung den zweiten Punkt. Auch Steffen Wendel hatte mit seiner Gegnerin kein Erbarmen und setzte sie matt. Mario Krieger hatte zunächst eine prima Stellung. Nach zwei schwachen Zügen ging es aber rapide bergab und er musste seiner Gegnerin zum Sieg gratulieren. Christian Mezger konnte seinen Vorteil sicher verwerten und sicherte dadurch den Mannschaftserfolg. Philipp Wendel auf Brett 1 konnte für seine Mannschaft durch einen schönen Sieg noch auf 5-1 erhöhen. Im nächsten Spiel will die 5. Mannschaft in Waldstetten den dritten Saisonsieg feiern.

Die 6. Mannschaft wurde bei der hohen Niederlage etwas unter Wert geschlagen. Daniel Heider musste seinem Gegner schon bald zum Sieg gratulieren. Kurz danach musste Jakob Friesen in seinem erstem Einsatz für den Schachclub Lehrgeld bezahlen. Auch Helmut Tietze hatte einen starken Gegner und verlor seine Partie. Daniel Heider lieferte sich mit seinem Gegner ein tolles Duell. Als nur noch die beiden Könige auf dem Brett waren, stand die Punkteteilung fest. Ingfried Seifert hatte nicht seinen besten Tag erwischt und musste sich geschlagen geben. Frank Pflieger hatte sich einen klaren Vorteil erspielt, aber am Schluss übersah er einiges, und bekam nur ein Remis. Die 6. Mannschaft hofft beim nächsten Spiel in Schorndorf auf den ersten Sieg.

Ergebnisse Runde 2
 SF Spraitbach 3 -FC Alfdorf 5 6-0 k
 SG Gmünd 9 -SF Waldstetten 3 4-2
 SC Leinzell 5 -SM Schorndorf 4 5-1
1Wendel, Philipp1074-Böhringer, Marion8531-0
2Wendel, Markus1079-Stöger, Sascha 1-0
3Wendel, Steffen984-Mroß, Natascha 1-0
4Krieger, Mario789-Mroß, Esther7520-1
5Mezger, Christian -Marasco, Adriano 1-0
6Trompisch, Markus -Kondratiev, Valentin 1-0
 SC Leinzell 6 -SC Grunbach 6 1-5
1Seifert, Ingfried1319-Missale, Yannik-Mario9820-1
2Tietze, Helmut -Bitter, Karsten11880-1
3Pflieger, Frank -Patolla, Jan827½-½
4Heider, Daniel -Buchhöcker, Frank9930-1
5Heider, Kevin -Heilmeier, Tom ½-½
6Friesen, Jakob -Bernhardt, Daniel 0-1
Die Tabelle nach der 2. Runde
 Verein+=- MP  BP 
1.SF Spraitbach 32004-012.0-0.0
2.SC Leinzell 52004-09.5-2.5
3.SC Grunbach 62004-08.0-3.0
3.SG Gmünd 92004-08.0-4.0
5.SM Schorndorf 40020-43.0-9.0
6.SC Leinzell 60020-42.5-9.5
7.FC Alfdorf 50020-42.0-9.0
7.SF Waldstetten 30020-42.0-10.0