Logo "grüne" Seiten

 
 

Testen Sie Ihr Schach!

Diagramm 22-2006
 
Diagramm 22 – 2006
In dieser Stellung stellte Weiß seine Dame nach e5 und erwartete von Schwarz die Aufgabe. Dieser spielte aber weiter und zog …
 zur Lösung 
 
 
 
zur Startseite
 News | Sitekalender | Sitemap | Team | Kontakt 
Spielbetrieb
 
 
 
3. Mannschaft 99-00
°| Aufstellung, Tabelle
°| die Spielberichte
 
 
3. Mannschaft - B-Klasse 1999/2000
Die Spielberichte
DIE Spielberichte zur 2. Mannschaft werden von Jakob Kessler und Klaus Schumacher erstellt. Sie werden auch in den Gemeindeblättern von Leinzell und Göggingen veröffentlicht.
 
 
Runde 1: SC Leinzell 3 - SF Spraitbach 3  4-4
Spannendes Duell im Auftaktspiel
Gegen die wesentlich höher eingestufte dritte Mannschaft der SF Spraitbach konnte der SC Leinzell 3 nach langem Ringen ein 4-4 erzielen. Dieser Erfolg ist um so höher einzustufen, wenn man bedenkt, dass unsere junge Truppe mit 3-fachem Ersatz antreten musste. Anfangs gingen die Spieler beider Teams sehr vorsichtig zu Werke, man wollte nicht unnötig in Bedrängnis kommen.
    Beim Stand von 0–1 erspielte sich Markus Filkorn gegen Edmund Eggert den Ausgleichspunkt. Anschließend erkämpfte Christian Reinders trotz Minusbauer gegen Rudolf Krätschmer ein Remis. Überraschend gewann an Brett 6 Axel Hochstetter mit einer Figur weniger gegen Heiko Baur. An Brett 1 konnte Stephan Nuding seinen Materialvorteil gegen Victor Felde realisieren. Beim Stand von 3.5-3.5 einigten sich Ludger Gottkehaskamp und Irené Kandraschov auf ein Remis zum 4-4 Entstand.
 
 
Runde 2: SG Bettringen 2 - SC Leinzell 3  6-2
Klare Niederlage
Auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt wurde die 3. Mannschaft des Schachclubs in der 2. Runde der B-Klasse. Bei der klaren 2-6 Niederlage waren die favorisierten Gastgeber von der SG Bettringen in allen Belangen überlegen.
    Nach einem 0-4 Rückstand konnten nur Christian Reinders mit einem Sieg, bzw. Marcus Nuding und Manuel Lorenschat mit je einem Remis für den SC Leinzell punkten. Außerdem spielten Stephan Nuding, Ludger Gottkehaskamp, Albert Geilfuss, Georg Grupp und Saskia Zikeli.
    Das nächste Spiel gegen den Mitaufsteiger von SM Schorndorf wird für den weiteren Saisonverlauf richtungsweisend sein.
 
 
Runde 3: SC Leinzell 3 - SM Schorndorf 2  7-1
Kantersieg gegen Schachmatt
Nach der klaren Niederlage in Bettringen meldete sich wurde die dritte Mannschaft des Schachclubs in der dritten Runde der B-Klasse mit einem 7-1 Kantersieg gegen den Mitaufsteiger aus Schorndorf eindrucksvoll zurück. Dabei zeigten sich die Nachwuchsspieler des Schachclubs ihren Gästen von Beginn an in allen Belangen überlegen, so dass nur die Höhe des Sieges in Frage stand.
    Die Siege für den SC erspielten sich Albert Geilfuss, Christian Reinders, Markus Filkorn, Georg Grupp, Axel Hochstetter und Christian Fritz. An den Spitzenbrettern konnten Stephan und Marcus Nuding je ein Remis beisteuern.
    In der nächsten Runde könnte man mit einem Sieg bei der SG Gmünd 7 den Klassenerhalt wahrscheinlich schon vorzeitig sichern.
 
 
Runde 4: SG Gmünd 7 - SC Leinzell 3  3-5
Ein glücklicher Sieg
Beim Abstiegskonkurrenten von der SG Gmünd 7 konnte die dritte Mannschaft des SC Leinzell in der vierten Runde der B-Klasse knapp mit 5-3 gewinnen. Dieser Sieg muss allerdings als äußerst glücklich bezeichnet werden, denn zunächst schienen die Gmünder auf einen klaren Sieg zuzusteuern. Mit dem nötigen Kampfgeist konnten nach und nach aber mehrere Partien noch "umgebogen" werden.
    Für den SC siegten Ludger Gottkehaskamp, Albert Geilfuss, Christian Reinders und Markus Filkorn, der zu einem kampflosen Punkt kam. Je ein Unentschieden erreichten Marcus Nuding und Christian Fritz. Außerdem spielten Stephan Nuding und Manuel Lorenschat.
    Mit diesem Sieg hat sich die Mannschaft auf den 3. Tabellenplatz verbessert und dürfte den Klassenerhalt schon gesichert haben.
 
 
Runde 5: SC Leinzell 3 - Post Gmünd 2  3½-4½
Unnötige Niederlage
Obwohl die dritte Mannschaft in der 5.Runde der B-Klasse das Spiel gegen Post Gmünd 2 mit 3.5-4.5 abgeben musste, zeigte sie erneut, dass sie als Aufsteiger auch gegen die etablierten Teams sehr gut mithalten kann. Leider fehlt noch das nötige Stehvermögen wenn die Partien länger dauern, denn sonst wäre die zwischenzeitliche 3-2 Führung über die "Ziellinie" gerettet worden.
    Zu Siegen für den Schachclub kamen Marcus Nuding und Albert Geilfuss. Je ein Remis erreichten Stephan Nuding, Georg Grupp und Axel Hochstetter. Die Mannschaft wurde durch Christian Reinders, Saskia Zikeli und Ludger Gottkehaskamp vervollständigt. In der nächsten Runde hat man gegen den Aufstiegsaspiranten vom SV Hussenhofen 2 erneut Heimrecht.
 
 
Runde 6: SC Leinzell 3 - SV Hussenhofen 2  4-4
Den Favoriten geärgert
Mit einem verdienten Unentschieden konnte die dritte Mannschaft den Aufstiegshoffnungen von Hussenhofen einen Dämpfer versetzten. Bei einer 4-2 Führung schien der Schachclub sogar auf einen Sieg zuzusteuern, aber mit zwei Siegen in den Abschlusspartien konnten die routinierteren Gäste doch noch ein glückliches 4-4 ergattern.
    Zu Siegen für den Schachclub kamen Markus Filkorn und Georg Grupp. Je ein Remis erreichten Ludger Gottkehaskamp, Albert Geilfuss, Christian Reinders und Manuel Lorenschat. Außerdem spielten Stephan und Marcus Nuding. In der letzten Runde muss das Team beim Meisterschaftsfavoriten FC Alfdorf 2 antreten.
 
 
Runde 7: FC Alfdorf 2 - SC Leinzell 3  4-4
Unentschieden gegen den Meister
Am letzten Spieltag konnte die dritte Mannschaft den Meister vom FC Alfdorf 2 noch ein wenig ärgern. Beim Zwischenstand von 3.5-3.5 sah es sogar danach aus, als ob man gewinnen würde, aber nach hartem Kampf fand der Alfdorfer Spieler (leider) das rettende Dauerschach zum 4-4 Endstand, mit dem man aus Leinzeller Sicht aber mehr als zufrieden sein kann.
    Siege für den Schachclub konnten sich Albert Geilfuss und Georg Grupp erspielen. Je ein Unentschieden erreichten Christian Reinders, Ludger Gottkehaskamp, sowie Stephan und Marcus Nuding. Manuel Lorenschat und Christopher Zweng mussten ihre Partien abgeben.
    Fazit: Obwohl der Aufsteiger SC Leinzell 3 als Abstiegskandidat gehandelt wurde, konnte sich die Mannschaft um Kapitän Stephan Nuding gewaltig steigern und verkaufte sich gegen die routinierten Teams der B-Klasse viel besser als angenommen. In der Tabelle belegt sie mit einem ausgeglichenen Punktekonto den 5. Platz. Mit einer ähnlichen Steigerung könnte sie in der kommenden Saison sogar nach einem Aufstiegsplatz schielen.
 
 
 
zum Seitenanfang zurück |