A-Klasse 2005/2006 Runde 9 – 02.04.2006

In der letzten Runde der A-Klasse hat es den bisher verlustpunktfreien Tabellenführer Gmünd 7 mit einer knappen Niederlage gegen Heubach 2 doch noch erwischt. SM Schorndorf nutzte die Gelegenheit und sicherte sich mit einem Sieg bei Welzheim 2 den Meistertitel. Dank der besseren Brettpunkte sicherte sich Leinzell 2 den dritten Aufstiegsplatz. Obwohl Leinzell 3 schon als einziger Absteiger feststand, zeigte man großen Kampfgeist und holte mit einem knappen Sieg bei Gmünd 5 die ersten Punkte.

SV Hussenhofen 2 – SC Leinzell 2   2-6
SG Gmünd 5 – SC Leinzell 3   3½-4½
Zwei Siege zum Abschluss

In der neunten Runde der A-Klasse gab für die Teams vom Schachclub Leinzell erfreulicherweise zwei Siege! Die Dritte gewann bei der SG Gmünd 5 mit 4.5-3.5 und holte damit doch noch zwei Punkte. Die Zweite wurde ihrer Favoritenrolle beim SV Hussenhofen 2 gerecht. Sie siegte deutlich mit 6-2 und sicherte sich damit den Aufstieg in die Kreisklasse!

Die Zweite hatte in Hussenhofen einen optimalen Start. Die Führung durch Stephan Nudings Mattkombination bauten Hartmut Brückner und Burkhard Vollmer an den Spitzenbrettern schnell zu einem beruhigenden 3:0 aus. Auch die anschließende Niederlage von Tobias Gottkehaskamp brachte das Team nicht mehr in Verlegenheit. Weitere Siegpartien von Jakob Kessler und Helmut Bürger sowie die Punkteteilungen von Marcus Nuding und Erhard Trompisch sorgten für einen deutlichen Gesamtsieg. In der Tabelle belegt das Team den dritten Platz. Da es in diesem Spieljahr drei Aufsteiger gibt, spielt man in der kommenden Saison wieder in der Kreisklasse!

Die Dritte wollte zum Abschluss mindestens noch einen Ehrenpunkt aus Gmünd mitnehmen. Dementsprechend spielte die Truppe sehr konzentriert. Nachdem Konrad Kretschmer seine Partie kampflos gewinnen konnte musste Hans Wendel seinem Gegner zum Sieg gratulieren. Fritz Kiesewetter und Georg Grupp konnten nun ihre Partien zur 3:1 Führung siegreich gestalten. Kurz danach einigte sich Ludger Gottkehaskamp mit seinem Gegner auf ein Remis. Leider mussten kurz danach Manfred Röseler und Daniel Weise ihre Partien abgeben. Beim Stand von 3.5:3.5 musste also die letzte Partie die Entscheidung bringen. Dieter Brigant konnte sich gegen seinen Kontrahenten durchsetzen und Leinzell den Gesamtsieg sichern.

Ergebnisse Runde 9
 SG Gmünd 6 -SF Spraitbach 2 4½-3½
 SG Gmünd 7 -SF Heubach 2 3½-4½
 TSF Welzheim 2 -SM Schorndorf 2½-5½
 SV Hussenhofen 2 -SC Leinzell 2 2-6
1Kranich, Werner1360-Brückner, Hartmut16980-1
2Zodl, Thomas1337-Vollmer, Burkhard15580-1
3Bader, Karl1481-Kessler, Jakob15570-1
4Elmer, Andreas1361-Bürger, Helmut15100-1
5Novy, Franz1254-Gottkehaskamp, Tobias14101-0
6Macho, Dieter1176-Trompisch, Erhard1219½-½
7Antoni, Johann1349-Nuding, Marcus1325½-½
8Bader, Arthur -Nuding, Stephan12780-1
 SG Gmünd 5 -SC Leinzell 3 3½-4½
1Chorafakis, Khar.1732-Weise, Daniel11841-0
2Schulze, Gerd -Wendel, Hans13231-0
3Partsalakis, Em.1013-Kiesewetter, Friedrich13410-1
4Vezyridis, Am.1012-Grupp, Georg12990-1
5Paraskevaidis, Io.1591-Kretschmer, Konrad1332--+
6Ioannidis, Igna.1381-Gottkehaskamp, Ludger1262½-½
7Athanasiadis, Pav.1294-Röseler, Manfred 1-0
8Chorafakis, Ant.1388-Brigant, Dieter13560-1
Die Abschlusstabelle
 Verein+=- MP  BP 
1.SM Schorndorf80116-245.5-26.5
2.SG Gmünd 780116-240.0-31.0
3.SC Leinzell 251311-745.5-26.5
4.SG Gmünd 651311-741.5-30.5
5.TSF Welzheim 24149-936.0-36.0
6.SG Gmünd 53248-1035.5-36.5
7.SF Heubach 23157-1132.0-40.0
8.SF Spraitbach 23066-1230.5-41.5
9.SV Hussenhofen 22074-1429.5-42.5
10.SC Leinzell 31082-1623.0-48.0