Landesliga 2004/2005 Runde 5 – 16.01.2005

Nach der 5. Runde der Landesliga dürfen sich wohl nur noch drei Teams Hoffnungen auf die Meisterschaft machen. Im Spitzenspiel verteidigte Aalen mit einem deutlichen Sieg über Crailsheim die Tabellenführung. Unterkochen (klarer Sieg über Grunbach 2) und Gmünd 2 (knapper Erfolg in Leinzell) folgen mit einem Zähler Rückstand gemeinsam auf Platz zwei. Durch ihre ihre Punkteteilung konnten Heidenheim und Oberkochen den Abstand zum Tabellenende halten. Am Tabellenende kam Heubach zu einem überraschenden Unendschieden in Sontheim und wittert dadurch wieder etwas Morgenluft.

SC Leinzell 1 – SG Gmünd 2   3½-4½
Spitzenplatz ade

In der fünften Runde der Landesliga musste sich die 1. Mannschaft vom Schachclub Leinzell der SG Gmünd 2 mit 3½-4½ knapp geschlagen geben. Mit einem ausgeglichenen Punktekonto befindet man sich nun im Tabellenmittelfeld und muss die Hoffnungen auf einen Spitzenplatz wohl begraben.

Es begann mit einer Niederlage – Valentin Geilfuss übersah eine gegnerische Kombination, wonach weiterer Widerstand zwecklos war. Nach einem Remis von Heiner Haas musste nach einem Überseher auch Hans-Georg Zikeli seine Partie abgeben. Der Anschlusstreffer durch den Sieg von Albert Geilfuss wurde von Gmünd postwendend gekontert – Saskia Zikeli musste ihre erste Saisonniederlage hinnehmen. Aber Leinzell gab sich noch nicht geschlagen! Durch die Erfolge von Karl Barth und Jürgen Denk schaffte man den Ausgleich. Damit musste die Partie am Spitzenbrett entscheiden. Nach vier Stunden stand Klaus Schumacher gegen Lothar Roth zwar schlechter, aber Hoffnungen auf einen Teilerfolg waren vorhanden. Der wechselhafte Kampf ging fast über die volle Distanz. Nach fast sechs Stunden fand der Leinzeller Teamkapitän unter Zeitdruck die studienhafte Rettung leider nicht und musste sich mit der Niederlage abfinden (zur kommentierten Partie).

In der nächsten Runde muss man beim Tabellenvorletzten SC Grunbach 2 antreten. Als Favorit hofft man natürlich auf zwei Pluspunkte, um in der Tabelle wieder Boden gut machen zu können.

Ergebnisse Runde 5
 SK Heidenheim 1 -SV Oberkochen 1 4-4
 SV Unterkochen 1 -SC Grunbach 2 5½-2½
 SV Crailsheim 1 -SV Aalen 1 2½-5½
 SK Sontheim 1 -SF Heubach 1 4-4
 SC Leinzell 1 -SG Gmünd 2 3½-4½
1Schumacher, Klaus1983-Roth, Lothar20790-1
2Zikeli, Hans-Georg2014-Friedrich, Gerhard19840-1
3Geilfuss, Valentin1930-Bader, Gerd19250-1
4Zikeli, Saskia1950-Denissov, Eugen18640-1
5Denk, Jürgen1855-Tannhäuser, Patrick18871-0
6Geilfuss, Albert1845-Wartlick, Ole19011-0
7Barth, Karl1905-Frank, Achim18351-0
8Haas, Heiner1819-Sturm, Bernhard1877½-½
Die Tabelle nach der 5. Runde
 Verein+=- MP  BP 
1.SV Aalen 14018-224.0-16.0
2.SV Unterkochen 13117-321.5-18.5
2.SG Gmünd 23117-321.5-18.5
4.SK Sontheim 12216-421.0-19.0
5.SV Crailsheim 13026-420.5-19.5
6.SC Leinzell 12125-523.5-16.5
7.SK Heidenheim 11224-620.5-19.5
8.SV Oberkochen 11224-618.5-21.5
9.SC Grunbach 21042-816.0-24.0
10.SF Heubach 10141-913.0-27.0