Schachaufgaben 2005 – Nr. 41-48

 
  • Dia
    Diagramm 41 – 2005

    Weiß am Zuge. Der Springer e6 ist Träger des Mattangriffs. Wie würden Sie mit Weiß fortsetzen? Es gibt einen zwingenden Gewinn!  zur Lösung 

  • Dia
    Diagramm 42 – 2005

    Weiß am Zuge erzwingt in dieser Stellung ein Matt in vier Zügen. Fast ein Schema! Doch man muss es sehen. Das dürfte für Sie kein Problem sein?!  zur Lösung 

  • Dia
    Diagramm 43 – 2005

    Durch eine Demaskierung seines Läufers auf g2 brachte Weiß am Zuge hier den Schwarzspieler in arge Bedrängnis. Sehen Sie wie?  zur Lösung 

  • Dia
    Diagramm 44 – 2005

    Anscheinend lohnt es sich hier nicht mehr, weiteres »Gehirnschmalz« zu verschwenden. Trotzdem bot Weiß nach seinem Zug kein Remis an.  zur Lösung 

  • Dia
    Diagramm 45 – 2005

    Der Läufer auf g7 und der Springer auf f8 scheinen den schwarzen König ausreichend abzusichern. Weiß am Zuge bewies aber das Gegenteil.  zur Lösung 

  • Dia
    Diagramm 46 – 2005

    Solche Stellungen erhalten nur mutige Spieler. Wie brachte hier Weiß am Zuge den schwarzen König in arge Bedrängnis?  zur Lösung 

  • Dia
    Diagramm 47 – 2005

    Dass Weiß hier glatt auf Gewinn steht, ist außer Zweifel. Sie sollen den schwarzen König aber in nur drei Zügen matt setzten!  zur Lösung 

  • Dia
    Diagramm 48 – 2005

    Obwohl es auf den »ersten Blick« nicht danach aussieht, kann Weiß am Zuge hier gewinnen – und zwar im Handumdrehen!  zur Lösung 

Schachtraining
Diese Seite ist dermaßen konzipiert, dass sie nach dem Ausdruck für das Schachtraining verwendet werden kann. Als weiteren Service bietet Ihnen der SC Leinzell alle Lösungen in einer Datei (nicht nachspielbar, aber optimal für den Drucker). Die Aufgaben dieser Seite gibt es wie bisher natürlich auch wieder zum Download im pgn-Format, oder im cbv-Format.