Logo "lila" Seiten

 
 
 
 
zur Startseite
 News | Sitekalender | Sitemap | Team | Kontakt 
Schachtraining
 
 
Diagramme 9 - 16 ... 2004
 
 
Diagramm 9-2004
 
Diagramm 9 - 2004
Weiß hat soeben auf d5 einen Läufer geopfert. Sie sollen nun dafür die Rechtfertigung finden. Ein Tipp: Nicht auf »halbem Wege« stehen bleiben.
 zur Lösung 
 
 
Diagramm 10-2004
 
Diagramm 10 - 2004
Weiß könnte einfach auf g7 nehmen, aber nach langem Grübeln fand er eine entzückende Mattkombination. Also grübeln Sie bitte auch!
 zur Lösung 
 
 
Diagramm 11-2004
 
Diagramm 11 - 2004
Bei Schwarz hängen Turm und Springer. Aber der weiße König hat sich zu weit vorgewagt und wird nun erlegt. Sehen Sie wie Schwarz fortsetzte?
 zur Lösung 
 
 
Diagramm 12-2004
 
Diagramm 12 - 2004
Die eingeklemmte Lage des schwarzen Königs gab Weiß die Chance zu einem glänzenden, für das erstickte Matt typischen Überfall!
 zur Lösung 
 
 
Diagramm 13-2004
 
Diagramm 13 - 2004
Schwarz steht hier klar besser, aber um vorwärts zu kommen, muss er den h-Bauern in Bewegung setzen. Wie erreichte er dieses Vorhaben?
 zur Lösung 
 
 
Diagramm 14-2004
 
Diagramm 14 - 2004
Schwarz hat eine Figur mehr, was nur in die Augen fällt, wenn man anfängt zu zählen. Wie setzte Weiß am Zuge hier zum finalen Angriff an?
 zur Lösung 
 
 
Diagramm 15-2004
 
Diagramm 15 - 2004
Schwarz hoffte mit dem Zuge 16...Le7 (mit der Bedrohung des Springers g5) noch auf eine Atempause. Aber es war bereits zu spät. Warum?
 zur Lösung 
 
 
Diagramm 16-2004
 
Diagramm 16 - 2004
Weiß am Zuge. Der Läufer b3 ist eingekreist, aber – die Einkreisung des schwarzen Königs geht vor! Wie setzte Weiß zum Mattangriff an?
 zur Lösung 
 
 
Download: Die Diagramme dieser Seite im pgn-Format 
Die Diagramme dieser Seite im cbv-Format 
 
 
zum Seitenanfang zurück | Diagramme 1-8-2004