Diagramm 3-2006

Zaw, Win Lay – Nay Oo Kyaw Tun   Bangkok 2004

1.d4 f5 2.Sf3 Sf6 3.g3 e6 4.Lg2 d5 5.0-0 Ld6 6.c4 c6 7.Sc3 0-0 8.c5 Lc7 9.Lf4 Lxf4 10.gxf4 Se4 11.Dc2 b6 12.b4 La6 13.Tfe1 Sd7 14.a4 bxc5 15.dxc5 Df6 16.Ta3 Tab8 17.b5 Lb7 18.e3 Tbc8 19.Sd4 Sexc5 20.bxc6 Lxc6 21.Scb5 Lxb5 22.axb5 Se4 23.Da2 Sdc5 24.Tf1 Kh8 25.Txa7 g5 26.fxg5 Sxg5 27.f4 Sge4 28.Da1 Tb8 29.Tc7 Tg8 30.Sc6 – Weiß will die Damen tauschen und dann die leicht schlechtere Stellung verteidigen. Doch die schwarze Dame ist noch auf dem Brett, und der Nachziehende hat Gelegenheit, die Partie mit einer glänzenden Kombination zu entscheiden. Finden Sie sie?

Dia







 

30...Txg2+!

Ein schöner Gewinnzug, die Krönung des schwarzen Angriffs.

31.Kxg2 Tg8+ 32.Kh3

Oder 32.Kh1 Sf2+ nebst Matt in zwei, bzw. 32.Kf3 Sd2+ 33.Ke2 Tg2+ und die weiße Dame geht verloren.

32...Sf2+!

Dieser Springerzug, der die unsichere Stellung der weißen Dame ausnutzt, macht weiteren Widerstand zwecklos.

33.Txf2 Dxa1 34.Se5 Se4 35.Sf7+ Kg7 36.Tg2+ Kf8 0-1

Kommentar: Valeri Atlas