Diagramm 3-2005

Lasker,Edward – Thomas,George   London 1912

1.d4 f5 2.e4 fxe4 3.Sc3 Sf6 4.Lg5 e6 5.Sxe4 Le7 6.Lxf6 Lxf6 7.Sf3 0-0 8.Ld3 b6 9.Se5 Lb7 10.Dh5 De7 – um seine frühe Offensive gegen den schwarzen König zu rechtfertigen, muss Weiß nur noch den »richtigen« Zug entdecken. Welcher ist das?

Dia







 

11.Dxh7+!!

Ein herrliches Damenopfer. Der schwarze König wird ins Freie gezerrt und wandert anschließend das gesamte Brett hinab.

11...Kxh7 12.Sxf6+ Kh6

12...Kh8 erlaubt 13.Sg6 matt. Ab hier sind alle schwarzen Zuege erzwungen.

13.Seg4+ Kg5 14.h4+ Kf4 15.g3+ Kf3 16.Le2+

Mit 16.0-0 gxf6 17.Sh2 matt wäre es einen Zug schneller gegangen.

16...Kg2 17.Th2+ Kg1 18.Kd2 matt

Kommentar: Klaus Schumacher