Diagramm 2-2005

Torrie – Gould   Toronto 1946

1.e4 e5 2.Sf3 Sc6 3.Lc4 Lc5 4.b4 Lxb4 5.c3 La5 6.d4 d6 7.Db3 Dd7 8.0-0 Lb6 9.dxe5 Sa5 10.Db4 Sxc4 11.Dxc4 Se7 12.exd6 Dxd6 13.La3 De6 14.Db5+ Ld7 15.Dg5 h6 16.Dc1 0-0-0 17.Sd4 Df6 18.e5 Dg6 19.Lxe7 Lh3 20.g3 De4 21.f3 De2 22.Tf2 – Schwarz hat zwar eine Figur weniger, aber dafür einen gewaltigen Trumpf im Ärmel, den er nun ausspielte. Was zog er?

Dia







 

 
22...Txd4! 23.Sd2

Auf 23.Txe2 folgt 23...Td1 matt und nach 23.cxd4 Lxd4 wird Weiß ebenfalls schnell matt gesetzt.

23...Dxf2+!

Natürlich hätte 23...Txd2 auch zum Matt geführt.

24.Kxf2 Te4+ 0-1

Kommentar: Klaus Schumacher