Diagramm 52-2004

Lahno – Seps   Biel 2004

1.e4 c5 2.Sf3 d6 3.d4 cxd4 4.Sxd4 Sf6 5.Sc3 a6 6.Lc4 e6 7.Lb3 b5 8.Lg5 Le7 9.Df3 Db6 10.0-0-0 Sbd7 11.The1 Sc5 – wenn man sich diese Stellung ansieht, ist es kaum zu glauben, dass die Partie nur noch zwei Züge dauert.

Dia







 

12.Sf5!! exf5

Nach 12...Lf8 wird die schwarze Stellung mit 13.Txd6! ausgehebelt. [Stark ist natürlich auch 13.Lxf6 gxf6 14.e5! Lb7 15.Sxd6+ Lxd6 16.Dxf6 +-] 13...Sxb3+ 14.axb3 Lxd6 15.Sxg7+ Kd7 16.e5 +-

13.Lxf6 1-0

Schwarz gab keinesfalls zu früh auf: 13.Lxf6 gxf6 [oder 13...Lxf6 14.exf5+ Le5 15.Dxa8 +-] 14.Sd5 Sxb3+ 15.axb3 Db8 16.exf5 Ta7 17.De4 +-

Kommentar: Klaus Schumacher