Logo "lila" Seiten

 
 
 
zur Startseite
 News | Sitekalender | Sitemap | Team | Kontakt 
Schachtraining
Diagramm 34-2004
Morozevich – Savchenko   Aeroflot Open 2003
1.e4 c5 2.Sf3 Sc6 3.Sc3 g6 4.Lb5 Sd4 5.La4 Lg7 6.0-0 a6 7.Sxd4 cxd4 8.Se2 b5 9.Lb3 Lb7 10.d3 d5 11.f3 e6 12.De1 Se7 13.Dh4 h6 14.a4 e5 15.Ld2 g5 16.Dh5 Sg6 17.Sg3 Sh4 18.axb5 axb5 19.exd5 Lxd5 20.Txa8 Dxa8 21.Se4 Dc6 22.Lxd5 Dxd5 – Wieder ein Beispiel dafür, dass es ein König in der Mitte schwer hat, zu überleben.








 

23.f4! laut Fritz ist 23.Lb4!! was den König in der Mitte festhält sogar noch besser. Gegen die Drohungen Tf1-a1-a7 und/oder Se4-d6 ist Schwarz hilflos. 23...exf4 – nach 23...0-0 24.fxg5 hxg5 25.Dxg5 Sg6 26.h4 hat Weiß einen Mehrbauern und gewaltigen Angriff. 24.Txf4 Weiß droht nun, den Springer auf h4 zu schlagen. 24...Sg6 – auf 24...Dd7? folgt 25.Txf7! Dxf7 26.Sd6+ +-. 25.Tf5! 1-0
Nach 25.Tf5! De6 [nicht 25...Dxf5? 26.Sd6+] 26.Lb4 Le5 27.Df3 ist Schwarz völlig hilflos.

Kommentar: Klaus Schumacher

 
zum Seitenanfang zurück |