Logo "lila" Seiten

 
 
 
zur Startseite
 News | Sitekalender | Sitemap | Team | Kontakt 
Schachtraining
Diagramm 46-2003
Hennings - Walter   DDR 1964
Freie Bahn dem Tüchtigen!
Weiß hatte einen Bauern geopfert, um den g-Bauern nach g6 zu bringen. Angesichts der schwarzen Drohung f6-f5 scheint dies jedoch nicht ausreichend zu sein. Indessen hat Weiß noch eine versteckte Trumpfkarte in der Hand, mit der er den Bauerdurchbruch erfolgreich krönte:








 

1.Lg5!! Le7 auf 1...f5 folgt nun natürlich 2.Lxd8 mit leichtem Gewinn. Nach 1...fxg5 2.g7! ist das Läuferschach auf h7 unabwendbar und der weiße Bauer geht zur Dame. Mit 1...Le6! 2.g7 e4! hätte Schwarz aber noch eine Falle stellen können, denn nach 3.Lxe4 f5 muss Weiß 4.Ld5! spielen. [Nach 4.Lxd8? fxe4 5.Lxb6 Lg4 6.Lxc5 Ld1 erreicht Schwarz ein Endspiel mit ungleichfarbigen Läufern, welches wohl remis ist.] Nach 4...Lxd5 [oder 4...Lxg5+ 5.Kxg5 Lxd5 6.cxd5 Kxg7 7.Kxf5 Kf7 8.d6! +-] 5.cxd5 Lc7 6.Le7 ist die Sache aber auch hier klar.
2.g7! Schwarz gab auf.

Kommentar: Kurt Richter

 
zum Seitenanfang zurück |