Logo "lila" Seiten

 
 
 
zur Startseite
 News | Sitekalender | Sitemap | Team | Kontakt 
Schachtraining
Diagramm 18-2002
Tarrasch, Siegbert - Marco, Georg   Dresden 1892
1.e4 e5 2.Sf3 Sc6 3.Lb5 d6 4.d4 Ld7 5.Sc3 Sf6 6.0-0 Le7 7.Te1 0-0? die erste Aufführung der Tarrasch-Falle - die Rochade verliert mindestens einen Bauern:








 

8.Lxc6! Lxc6 9.dxe5 dxe5 10.Dxd8 Taxd8 die andere Möglichkeit der Tarrasch-Falle ist 10...Tfxd8 11.Sxe5 Lxe4 12.Sxe4 Sxe4 13.Sd3 f5 14.f3 Lc5+ 15.Kf1 und Weiß gewinnt. 11.Sxe5 Lxe4 wenn Schwarz auf diesen Zug verzichtet, hat Weiß einen bequemen Mehrbauern. 12.Sxe4 Sxe4 13.Sd3 nun wird die Sache klar. Da Springer und Läufer hängen, gewinnt Weiß Material. 13.Txe4?? scheitert natürlich an 13...Td1+ 14.Te1 Txe1 matt. 13...f5 14.f3 Lc5+ 15.Sxc5 hier ist 15.Kf1? schlecht, da Schwarz nach 15...Lb6 16.fxe4 fxe4+ die Figur zurück gewinnt. 15...Sxc5 16.Lg5! die Pointe! Der Läufer attackiert d8 und es droht 17.Le7 mit Doppelangriff auf c5 und f8. 16...Td5 oder 16...Tde8 17.Le7 und Weiß gewinnt. 17.Le7 Te8 18.c4 1-0

Anmerkungen: Klaus Schumacher

zum Seitenanfang zurück |