Logo "lila" Seiten

 
 
 
zur Startseite
 News | Sitekalender | Sitemap | Team | Kontakt 
Schachtraining
 
 
Diagramm 8-2002
Studie von A. Troitzky 1927  
 
Weiß am Zug gewinnt
 







 

Thema 1: der Freibauer 1.g7! a2 hier ist 1...Tf1+ 2.Kh2! Tf2+ 3.Kg3 a2 4.Lxa2 eine Zugumstellung zur Stellung nach 4.Kg3. 2.Lxa2 Tf1+ 3.Kh2! nur zum Remis führt 3.Kg2? Tf5!, da ...Tg5+ nicht verhindert werden kann. 3...Tf2+ 4.Kg3 Tf5 oder 4...Tf1 5.Ld5 Tf5 6.h4 +-, bzw. 4...Tf6 5.Lb1 Tf7 6.Lg6+! +- 5.h4! Tf6 6. Lb1 nur zum Remis führt 6.Lf7+? Txf7 7.g8=T [7.g8=D Tg7+ 8.Dxg7 ergibt ein Patt.] 7...Tf6 6...Tg6+ 7.Lxg6+ Kh6 8.g8=S+! Thema 2: die Unterverwandlung, Weiß benötigt einen Springer. 8.g8=D patt, 8.g8=T patt und 8.g8=L Kxg6 ist bekanntermaßen remis. 8...Kxg6 9.Kg4 und Weiß gewinnt leicht.

 
Das Beispiel stammt von der ChessBase Trainings-CD "Intensivkurs Taktik" von George Renko. In der Rubrik Schach + PC gibt es von Peter Schreiner eine ausführliche Besprechung zu dieser empfehlenswerten CD.
 
zum Seitenanfang zurück |