Logo "lila" Seiten

 
 
 
zur Startseite
 News | Sitekalender | Sitemap | Team | Kontakt 
Schachtraining
Diagramm 2-2002
Teichmann, Richard - Schlechter, Carl   Karlsbad 1911
1.e4 e5 2.Sf3 Sc6 3.Lb5 a6 4.La4 Sf6 5.0-0 Le7 6.Te1 b5 7.Lb3 d6 8.c3 0-0 9.d3 Sa5 10.Lc2 c5 11.Sbd2 Dc7 12.Sf1 Sc6 13.Se3 Lb7 14.Sf5 Tfe8 15.Lg5 Sd7 16.Lb3 Sf8 17.Ld5 Sg6 18.Lxe7 Sgxe7 (Diagramm)








 

19.Lxf7+! Kxf7 20.Sg5+ Kg8 21.Dh5 Sxf5 22.Dxh7+ Kf8 23.Dxf5+ Kg8 all dies mag Schlechter gesehen haben, als er die Stellung zuließ, in der Weiß sein Opferspiel begann. Jetzt scheint es, als ob sich Weiß mit einem Dauerschach begnügen müsste, da Schwarz sonst mit g6 nebst Dg7 zur Verteidigung kommt. Weiß spielte aber 24.Dg6!! der stille Zug, der den Bauern g7 hemmt und Te3 vorbereitet. Er ist möglich, weil die schwarzen Figuren wie lahmgelegt dastehen und insbesondere das Feld e7 nicht betreten dürfen. 24...Dd7 oder 24...De7 25.Dh7+ Kf8 26.Dh8 matt, bzw. 24...Se7 25.Df7+ Kh8 26.Te3 Dd7 27.Tg3 und die Drohung Se6 entscheidet. 25.Te3 und angesichts der Drohung 26.Tf3 nebst 27.Dh7 matt gab Schlechter auf.

Die Kommentare stammen von Vladimr Vukovic aus seinem berühmten Werk "Das Buch vom Opfer", welches viele Schachgenerationen in Technik, Kunst und Wagnis im Opferschach einführte.
 
zum Seitenanfang zurück |