Regelfall 7

von Klaus Schumacher, September 2000

E.Hansen – V.Brkic, Bad Ragaz op 1989

Regelfall 7

Die Diagrammstellung entstand nach 1.c4 e6 2.e4 b6 3.Sc3 Lb7 4.d4 Lb4 5.Ld3 f5 6.d5 exd5 7.exd5 De7+ 8.Sge2 g6 9.0-0 Sa6 10.Te1 0-0-0 11.a3 Ld6 12.b4 Dh4 13.g3 Dh3 14.Sf4 Lxf4 15.Lxf4 Sf6 16.Lf1 Dh5 17.Dxh5

Nun zog Brkic 17...Sxh5 und stellte (unabsichtlich) zusammen mit der weißen Dame auch seinen eigenen Springer neben das Brett. Die Partie ging weiter, ohne dass er etwas bemerkte. Zehn Züge später stellte er jedoch überrascht fest, dass er irgendwo einen seiner Springer verloren hatte, konnte sich aber nicht erklären wo.

Was tut bzw. entscheidet der herbeigerufene Schiedsrichter?
 zur Lösung 

Die Angaben zur Partie stammen von Photios Barvas und Beat Rüegsegger im Regelheft des Schweizerischen Schachbundes.

Rochade-Europa