Regelfall 3

von Klaus Schumacher, September 1999

V.Akopjan – M.Tschiburdanidse, WchT Luzern 1997

Regelfall 3

In der Diagrammstellung zog der damals amtierende »Vizeweltmeister« von Las Vegas 1997 gegen die ehemalige Damenweltmeisterin bei der 4. Mannschafts-WM in Luzern 109.Kh5 und beantragte beim Schiedsrichter gemäß Artikel 10.2 der FIDE-Regeln Remis, da die Stellung für Schwarz nicht mehr zu gewinnen sei.

Die Partie befand sich in der Endspurtphase mit einer Restbedenkzeit von Weiß mit weniger als zwei Minuten.

Wie hätten Sie als Schiedsrichter entschieden?
 zur Lösung 

 
Dieser Fall wurde von Dirk Poldauf in der Ausgabe 12/97 der Zeitschrift »Schach« veröffentlicht.

Rochade-Europa