Kuriositäten 2

Smirin – Schmittdiel, Wijk aan Zee 1993

Kurioses 2

Zur Diagrammstellung berichtet Eckhard Schmittdiel in der Zeitschrift Schach (Ausgabe 3/93) von einem kuriosen Vorfall:

Weiß hat zuletzt 31.Dh4-e7 gezogen. Die Alternative 31.Dxf4 gab meiner Ansicht nach für Weiß gute Gewinnaussichten.

An mein Brett zurückkehrend dachte ich:
»Falls Weiß auf f4 geschlagen hat, müsste dort eine Dame stehen!«

Tatsächlich, da stand eine!

Also setzte ich mich, notierte 31.Dxf4, ergriff den Bauern e5 und schlug gnadenlos die Dame auf f4 heraus, während mein Gegner beinahe zusammenbrach.

Oh weh, es war die eigene!

Erzwungen wäre nun also das selbstmörderische 31...exd4 – also Aufgabe. Stattdessen hätte 31...Txd6 32.Dxd6 exd4 gute Remischancen geboten.

Rochade-Europa