Logo "blaue" Seiten

 
 
 
 
- Anzeige -
Für den Erwerb von Schachartikeln empfiehlt Ihnen der SC Leinzell den
 Schachversand Dreier 
 
 
Testen Sie Ihr Schach!
 
Diagramm 17-2006
 
Diagramm 17 – 2006
In dieser Stellung verspeiste Weiß ohne Argwohn den Bauern auf e5. Dieser war jedoch vergiftet. Was hatte Weiß übersehen?
 zur Lösung 
 
 
 
zur Startseite
 News | Sitekalender | Sitemap | Team | Kontakt 
Rochade-EuropaPeter Schreiner
 
 
Chess Openings 2000 - Preis: 69.- DM
besprochen von Peter Schreiner - Juni 2000
 
Bei der CD-Rom Chess Openings 2000 handelt es sich um eine Eröffnungsreferenz auf CD, die den aktuellen Stand der Theorie anschaulich repräsentieren soll. Die identische Komponente ist übrigens auch ein Bestandteil der neuesten Version des Datenbankprogramms Chess Assistant 5.1 von Convekta. Im Lieferumfang der CD-Rom befinden sich mehrere Komponenten:
  • Eine funktionsreduzierte Version des hauseigenen Windows-Datenbankprogramms, die als Reader, bzw. Leseprogramm, dient;
  • eine Datenbank mit exakt 300.343 illustrierenden Partien in erster Linie aus der aktuelleren Turnierpraxis;
  • die Eröffnungsenzyklopädie Chess Openings 2000, eine von diversen Meistern sorgfältig editierte Übersicht zu allen bekannten Bereichen der Eröffnungstheorie und letztendlich
  • eine aktuelle Version des Schachprogramms Crafty von Robert Hyatt, das als eines der stärksten Freewareprogramme sich ganz offensichtlich größter Beliebtheit als kostenlose "Dreingabe" bei den unterschiedlichen Herstellern von Trainingssoftware erfreut.
Wie bei allen Produkten von Convekta ist im Lieferumfang ein ausführliches Handbuch enthalten, allerdings (genau wie die Menüeinträge und die Onlinehilfe) nur in englischer Sprache. Das Interface des 32Bit-Windows-Programms ist über jeden Zweifel erhaben und bietet vielfältige Funktionen, um die Informationen der einzelnen Komponenten miteinander zu verknüpfen. Nach dem Start des Programms wird die integrierte Schachenzyklopädie in einem Fenster angezeigt. Das Bedienungskonzept ist im wesentlichen dem Windows-Explorer nachempfunden. Neben dem grafischen Schachbrett findet man zuerst einmal eine Auflistung aller bekannten Eröffnungssysteme, z.B. Aljechinverteidigung, Benoni usw.
 
Natürlich enthält jedes Eröffnungssystem diverse Abspiele und Untervarianten, die teilweise recht verzweigt und komplex unterstrukturiert sind. Diese Verzweigungen werden (wie im Explorer) mit einem Pluszeichen markiert. Durch einen Klick auf das Plus-Symbol ruft man die enthaltenen Untereinträge eines Oberbegriffs auf. Zu jedem Eintrag erhält man eine hauptsächlich mit Varianten und den hinlänglich bekannten Schachsonderzeichen kommentierte Eröffnungsübersicht, die den aktuellen Stand der Eröffnungstheorie repräsentiert. Die Qualität der Analysen zeichnet sich durch ein hohes Niveau aus, dafür bürgt ein Team um GM Charitonov, der als verantwortlicher Chefredakteur angegeben wird.
 
Neben den diversen Eröffnungsübersichten ist die direkte Verknüpfung zu der mitgelieferten Datenbank sehr nützlich und eine der Stärken der CD. Per Mausklick kann man sich umgehend zum aktuellen Thema passende Partien auf den Screen holen. Die mitgelieferte Datenbank enthält über 2000, hauptsächlich mit Varianten und Sonderzeichen, kommentierte Partien. Als weiteres Kriterium zur Beurteilung eines Abspiels ist ein Positionsbaum enthalten, dessen Bewertungen permanent angezeigt werden können.
 
Abgerundet wird die Analyse von Partien durch das integrierte Schachprogramm Crafty, mit dessen Hilfe man die Partien oder markierte Positionen analysieren kann. Mit dem funktionsreduzierten Programm ist es übrigens möglich, Änderungen oder nachträglich eingefügte Kommentare/Analysen in der Datenbank zu speichern. In Anbetracht der Tatsache, dass das eigene Eröffnungsrepertoire immer wieder überprüft und geändert werden muss, ist solch eine Eröffnungsenzyklopädie wie die vorliegende CD-Rom natürlich extrem nützlich.
 
Der Zugriff auf bestimmte Systeme ist dank der integrierten Übersicht und den ausgefeilten Suchfunktionen sehr schnell möglich. Der Vorzug gegenüber einem herkömmlichen Schachbuch ist ebenfalls eklatant: neben dem deutlich günstigeren Preis spart man viel Zeit, weil man die komplexen Informationen in kompakter Form jederzeit verfügbar hat und nicht mühsam aus Büchern heraussuchen muss.
 
Fazit: Sehr viel Information/Schachtheorie und Bedienungskomfort zu einem sehr günstigen Preis.
 
Peter Schreiner
 
zum Seitenanfang zurück |