Logo "blaue" Seiten

 
 
 
 
- Anzeige -
Für den Erwerb von Schachartikeln empfiehlt Ihnen der SC Leinzell den
 Schachversand Dreier 
 
 
Testen Sie Ihr Schach!
 
Diagramm 16-2006
 
Diagramm 16 – 2006
Schwarz am Zuge benötige hier nur noch zwei Züge, um den Anziehenden zur Aufgabe zu bewegen. Wie setzte er fort?
 zur Lösung 
 
 
 
 
zur Startseite
 News | Sitekalender | Sitemap | Team | Kontakt 
Rochade-EuropaPeter Schreiner
 
 
Welt des Schachs
Autor: Andre Schulz, Preis: 48.- DM
besprochen von Peter Schreiner - Dezember 1998
 
In vielen Wissensbereichen und Fachgebieten bekommt man ganz hervorragend aufgemachte Lexika auf CD-Rom angeboten. Es ist ganz klar, dass man auf einem modernen Computersystem mit multimedialen Fähigkeiten (im Unterschied zum klassischen Medium Buch) viele Informationen bedeutend anschaulicher, z.B. durch Videos oder Ton, als mit reinem Text vermitteln kann.
 
Die vorliegende CD-Rom war eigentlich längst überfällig und stopft endlich eine eklatante Lücke im aktuellen Angebot für Schachspieler. Der Titel "Welt des Schachs" sagt bereits alles über die Zielsetzung der neuen CD aus: im Unterschied zu den Trainings-CD's soll dem Anwender das komplexe Themengebiet Schach in all seinen Facetten nähergebracht werden. Dieses Ziel ist - das kann ich schon vorab einmal festhalten - dem Autoren Andre Schulz absolut vorbildlich gelungen!
 
 
Konzeption
Vom strukturellen Aufbau her ähnelt die CD einem herkömmlichen Schachbuch. Nach dem Anklicken des Datenbanksymbols gelangt man zur Partienliste der Datenbank, die nicht nur die eigentlichen Partien, sondern auch eine fein säuberlich durchstrukturierte Übersicht über alle vorhandenen Texte (also das Inhaltsverzeichnis) enthält.
 
Innerhalb der Texte gibt es Verknüpfungen, die im Text mit grüner Farbe als solche gekennzeichnet sind. Gerade diese Verknüpfungen sind neben Multi-Media als Hilfsmittel zur Kommentierung jedem Schachbuch weit überlegen. Betrachten wir zur Verdeutlichung dieser Behauptung einmal folgendes Beispiel von der CD-Rom, wo unter anderem alle wichtigen Spieler der Schachgeschichte mit einiger Anekdoten, Fotos usw. vorgestellt werden, ein Beispiel:
"Von Damen auf dem Schachbrett kann man so manches Liedchen singen! So passierte Tigran Petrosjan beim Kandidatenturnier in Amsterdam 1956 ein furchtbares Missgeschick. In haushoher Gewinnstellung gegen Bronstein 'vergaß' er wohl den Zickzack-Zug Springers, denn er ließ einfach seine 'bessere Hälfte' auf d6 durch einen Sf5 wegputzen. Da war es wohl nur ein schwacher Trost für ihn, dass Bronstein beim Schlussbankett mit einer netten Geste aufwartete: Dieser wählte sich aus der riesengroßen Schachtorte just das Stück mit der Zuckerguss-Dame aus und reichte es dem Armenier, er gab ihm sozusagen die eingestellte Figur zurück!"
 
Innerhalb der Anekdote gibt es eine Verknüpfung zu der zitierten Partie und man kann sich diese direkt am Bildschirm anschauen. Vorbildlich ist, dass man die konkrete Stellung nicht lange suchen muss, denn innerhalb der Partienotation springt die mitgelieferte Light-Version von CB 7.0 direkt zur zitierten Stellung, in der GM Petrosjan der gravierende Schnitzer unterlief!
 
Neben Partien, Endspielen oder sonstigen schachlichen Großtaten interessiert man sich natürlich auch vor allem auch für den Menschen, der hinter einer bestimmten Leistung steht. Auf der CD findet man daher eine Fülle von Anekdoten, Fotos usw. zu den berühmtesten Spielern der Schachgeschichte, die teilweise ein bezeichnendes Bild auf den Charakter der jeweiligen Persönlichkeit werfen.
 
Faszinierend fand ich neben den zahlreichen historischen Aufnahmen noch einige Videos, wo man sich berühmte Koryphäen in bewegten Bildern zu ihrer Glanzzeit anschauen kann. Unter anderem gibt es Aufnahmen von einer Simultanveranstaltung Capablancas in Moskau, der Siegerehrung von Botvinnik in Moskau 1948, oder Sie können sich in bewegten Bildern anschauen, wie Michail Tal in seiner Partie gegen den 16jährigen Fischer dem amerikanischen Genie laufend spöttische Blicke zuwirft! Ein besonders schönes Beispiel, wie konsequent man bei der Produktion dieser CD die gesamte Palette der multimedialen Fähigkeiten zum Vorteil des Anwenders integriert hat.
 
 
Themenvielfalt pur
Die Zielsetzung der CD besteht darin, einen breit gestreuten Überblick über die verschiedensten Bereiche des Schachs möglichst unterhaltsam zu vermitteln. Es ist natürlich nicht möglich, alle besprochenen Themenkomplexe hier aufzulisten, aber meiner Ansicht nach werden alle Aspekte des Schachspiels in instruktiver Form beleuchtet.
 
Auch eher exotische Randbereiche zum Thema Schach werden auf der CD-Rom ausführlich beleuchtet. Interessieren Sie sich z.B. für die Schachphilatelie, also für Schachbriefmarken? Auf der CD finden Sie nach Ländern sortiert eine Vielzahl von Abbildungen und bekommen so einen repräsentativen Überblick über das momentan verfügbare Angebot in die Hand.
 
Ein echter Hammer ist das von Harald Bello erstellte Verzeichnis über die Schachliteratur, das für jeden ernsthaften Sammler von Schachbüchern eine wertvolle, ja fast unverzichtbare Hilfe darstellt. Für kein anderes Spiel existiert eine derart umfangreiche Literatur, was ja in Anbetracht der vielseitigen Aspekte des Schachspiels nicht weiter verwundert.
 
Bei dem vorliegenden Literaturverzeichnis wird erstmals einer breiten Öffentlichkeit eine unglaublich detaillierte Übersicht über die bisher veröffentlichte Schachliteratur von 1844-1998 in die Hand gegeben, die natürlich nicht den Anspruch auf Vollständigkeit erhebt. Das war übrigens auch nicht die Zielsetzung, in erster Linie sollte diejenige Literatur auflisten werden, die besonders gut für einen ersten Überblick und Einstieg in das interessierende Thema geeignet ist. Es handelt sich also um das Ergebnis einer langjährigen Fleißarbeit, die dankenswerterweise einer breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht wurde. Für Sammler von Schachbüchern ein absolutes Muss!
 
Natürlich gibt es auch eine ganze Reihe ausgewählter Partien. Die 6500 Spiele setzen sich in erster Linie aus allen WM-Partien, den Schacholympiaden und den wichtigsten deutschen Meisterschaften zusammen. Eine Übersicht über alle bekannten Eröffnungen mit Namensbezeichnung, den Text illustrierende Beispiele (z.B. Fehler auf höchstem Niveau) runden den Lieferumfang vorbildlich ab. Selten habe ich so viel Spaß und unterhaltsame Stunden vor meinem PC verbracht. Diese CD ist für jeden Schachliebhaber ein zwingendes Muss und ein gelungenes Beispiel dafür, wie anschaulich man das Thema Schach mit Hilfe eines Standard-PC präsentieren kann.
 
 
Technische Informationen
Im Lieferumfang der CD "Welt des Schachs" befindet sich eine im Funktionsumfang abgespeckte "Light-Version" von ChessBase 7.0, mit der man die Daten auf der CD auch ohne ein mit zusätzlichen Kosten verbundenes Leseprogramm wie ChessBase 7.0 oder Fritz 5 einsehen kann. Käufer, die im Umgang mit einem Schachprogramm oder einer Computerschachdatenbank noch unerfahren sind, finden Dank der mitgelieferten Analyseengine Crafty 16.10 eine instruktive Einführung in die Vorzüge einer computergestützten Analyse. Zur Nutzung der CD-Rom genügt ein Pentiumrechner mit mindestens 16 MB RAM und den Betriebssystemen Win 95/98 oder NT, sowie eine Soundkarte und ein CD-Rom Laufwerk.
 
 
Fazit
Die CD-Rom "Welt des Schachs" ist eine echte Bereicherung für jeden Schachspieler und dürfte die ideale Unterhaltung an langen dunklen Winterabenden sein. Zusätzlich bekommt man ein akribisch zusammengestelltes Fachlexikon zu allen Aspekten des Schachspiels an die Hand, das eigentlich keine Fragen mehr offen lässt. Sehr gut gefiel mir die universelle Konzeption dieses innovativen Produktes, das sich auch ohne tiefschürfende Schachkenntnisse mit großem Gewinn nutzen lässt.
 
Nach m.M. ist diese CD jedem bisher bekannten Schachlexikon - einen PC natürlich vorausgesetzt - in der Wissensvermittlung und im Unterhaltungswert weit überlegen und gehört einfach in jede Programmsammlung. Dem Hauptautoren Herrn Andre Schulz, gilt mein Kompliment für die saubere und akribische Umsetzung dieser längst überfälligen CD. Die "Welt des Schachs" kostet nur 48.- DM und kann überall im Fachhandel oder direkt bei ChessBase bezogen werden.
 
Peter Schreiner
 
zum Seitenanfang zurück |