Logo "blaue" Seiten

 
 
 
 
- Anzeige -
Für den Erwerb von Schachartikeln empfiehlt Ihnen der SC Leinzell den
 Schachversand Dreier 
 
 
Testen Sie Ihr Schach!
 
Diagramm 20-2006
 
Diagramm 20 – 2006
Die Stellung sieht auf den ersten Blick harmlos aus. Aber Schwarz am Zuge fand eine hübsche Kombination und stellte die Weichen auf Sieg.
 zur Lösung 
 
 
 
 
zur Startseite
 News | Sitekalender | Sitemap | Team | Kontakt 
Rochade-EuropaPeter Schreiner
 
 
Modernes Benoni
Autor: Jean Herbert, Preis: 49.90 DM
besprochen von Peter Schreiner - Mai 2000
 
Die vorliegende CD-Rom beschäftigt sich mit dem modernen Benoni, einer der aktivsten Erwiderungen auf 1.d4. Es handelt sich dabei trotz diverser Gemeinsamkeiten mit königsindischen Stellungstypen um eine eigenständige Eröffnung, die vor allem von Spielern bevorzugt wird, die als Nachziehender ihre Partien scharf anlegen und auf Gewinn spielen wollen. Selbst einige Weltmeister, wie z.B. Fischer oder Kasparov, haben diese Eröffnung regelmäßig als Nachziehender erfolgreich angewandt.
 
Die Grundstellung des modernen Benoni entsteht nach der Zugfolge 1.d4 Sf6 2.c4 c5 3.d5 e6 4.Sc3 exd5 5.cxd5 d6 (Diagramm).
Modernes BenoniDas typische und spielbestimmende Element dieser Eröffnung wird durch die unterschiedliche Verteilung der Bauern gekennzeichnet. Weiß besitzt die Bauernmajorität im Zentrum und am Königsflügel, während Schwarz am Damenflügel eine Bauernmehrheit hat. Die unterschiedlichen Grundstrategien beider Seiten bestehen darin, dass Weiß versuchen muss, im Zentrum durchzubrechen oder einen Angriff auf dem Königsflügel zu starten. Schwarz hingegen wird versuchen, Druck auf der halboffenen e-Linie auszuüben und seine Bauernmajorität auf dem Damenflügel in Bewegung zu setzen.
 
Die Aufbereitung des Materials auf der CD kann ganz einfach mit vorbildlich bezeichnet werden. Vor dem Studium der einzelnen Hauptabspiele wird der Anwender zuerst einmal mit den typischen Grundideen und Motiven des modernen Benoni vertraut gemacht. Damit wird schon einmal ein wichtiger Grundstein für die erfolgreiche Behandlung einer Eröffnung gelegt, denn es ist ungleich wichtiger, eine Eröffnung und die daraus resultierenden Positionen zu verstehen, als jedes theoretische Abspiel bis ins letzte Detail auswendig zu pauken. Erst nachdem die typischen Grundmotive dem Anwender bekannt sind, werden die nachstehend aufgeführten theoretischen Hauptabspiele des modernen Benoni behandelt.
 
Die zum Thema gehörige Partiendatenbank enthält über 13.000 ausgewählte Partien; davon um die 700 Abspiele ausführlich kommentiert. Zu jeder der oben aufgeführten Hauptvarianten gibt es eine Auswahl mit den für die Variante typischen Beispielpartien, die einen konkreten Eindruck davon vermitteln, wie die Motive und Grundideen im modernen Benoni anzuwenden sind.
 
Die Aufbereitung und Präsentation des Eröffnungskomplexes ist durchweg sehr gut gelungen. Neben der Hauptdatenbank findet man auf der CD-Rom noch einen Positionsbaum, mit dessen Hilfe man die einzelnen Varianten statistisch informativ angezeigt bekommt. So findet man zu allen Varianten problemlos die Hauptabspiele, um sich ein solides Eröffnungsrepertoire im modernen Benoni aufzubauen. Alternativ erkennt man vernachlässigte, aber erfolgversprechende Abspiele auf einen Blick. Ein weiterer Vorzug eines Positionsbaums gegenüber dem herkömmlichen Schachbuch besteht vor allem darin, dass man exakte Informationen über die Zugumstellungen erhält.
 
Um die Lerninhalte zu vertiefen, wurde noch eine Trainingsdatenbank mit typischen Motiven des modernen Benoni auf die CD gepackt. Der Anwender muss hier versuchen, das konkrete Stellungsproblem innerhalb einer begrenzten Bedenkzeit (die Schachuhr läuft mit) zu lösen. Als Motivationshilfe kann man für die richtige Lösung Punkte gewinnen, sich eine Hilfestellung einblenden oder gar den Lösungszug vorführen lassen. Sehr gut!
 
Noch ein paar Anmerkungen zur CD-Rom. Auch die vorliegende CD-Rom kommt als eigenständiges Standaloneprodukt, man benötigt also keinerlei Zusatzsoftware, um die beschriebenen Inhalte zu lesen. Im Lieferumfang befindet sich als Reader eine funktionsreduzierte Version der hauseigenen Schachdatenbank ChessBase 7.0. Ein Analyseprogramm, Crafty von Robert Hyatt, ist ebenfalls dabei und zeigt auf Wunsch im Analysemodus die Bewertung des Programms zur aktuellen Brettstellung an.
 
Neben den Inhalten überzeugt die CD-Rom mit einer Struktur, die jedem herkömmlichen Schachbuch haushoch überlegen ist. Am Beginn der Hauptdatenbank stehen die einleitenden, in Kapitel unterteilte Datenbanktexte, welche als Inhaltsverzeichniss fungieren. Innerhalb der Texte sind Verknüpfungen (Links) eingefügt, die direkt auf eine Partie oder Stellung verweisen. Man kann also direkt zu einer illustrierenden Partie springen und diese dann sofort mit dem Analyseprogramm nachspielen und analysieren. Beim Nachspielen der einzelnen Partienotationen fällt auf Anhieb ein weiterer Vorzug dieser Trainings-CD auf: kritische Positionen oder Kräftekonstellationen werden mit grafischen Markierungen direkt auf dem Schachbrett angezeigt und damit für den Lernenden transparent gemacht.
 
Mit Hilfe dieses Konzeptes demonstriert diese Trainings-CD von ChessBase in anschaulicher Manier, wie komfortabel und effektiv man mit dem PC konkrete Wissensinhalte vermitteln kann. Auch diese Eröffnungs-CD ist ein rundum empfehlenswertes Produkt, das keinerlei Ansatz für Kritik bietet. Sowohl die Aufbereitung des Themas als auch die Umsetzung des Konzeptes bei der Vermittlung der Lerninhalte kann nur als durchweg gelungen bezeichnet werden. Meiner Einschätzung nach eignet sich die CD-Rom sehr gut sowohl für erfahrene Benoni-Spieler oder für Anwender, die modernes Benoni in ihr Repertoire neu aufnehmen wollen. Eine erstklassige Arbeit, die jedes herkömmliche Eröffnungsbuch zum gleichen Thema in der Ecke verstauben lässt ...
 
Peter Schreiner
 
zum Seitenanfang zurück |