Mega Database und Big Database 2006

von ChessBase, Preis: 149.90 Euro bzw. 49.99 Euro
besprochen von Peter Schreiner – Februar 2006

Die von ChessBase angebotenen Partiendatenbanken MegaBase und BigBase sind unbestritten die Referenz für Partiensammlungen. Diese Sammlungen ergänzen sich optimal mit dem Datenbankprogramm ChessBase 9, man kann damit aber auch ohne Einschränkungen mit jedem Schachprogramm von ChessBase arbeiten.

Die MegaBase 2006 wird auf einer DVD ausgeliefert. Der Partienbestand wurde wieder stark erweitert. Insgesamt 3.209.768 Partien sind im Lieferumfang der Datenbank enthalten. Der größte Zuwachs resultiert aus der Aktualisierung der beiden letzten Jahre. Die Editoren betreiben aber eine unermüdliche Recherche und schaffen es immer wieder, neues Datenmaterial aus länger zurückliegenden Zeiträumen aufzutreiben. Damit stellen beide Datensammlungen eine komplette Dokumentation des Turnierschachs dar.

Der Wert der Partiensammlung richtet sich nicht nur nach der Partienmenge, sondern steht natürlich in engem Zusammenhang mit der Zuverlässigkeit der Daten. Der Hersteller investiert einen erheblichen Aufwand, um die regelmäßig von Anwendern gemeldeten Korrekturen vorzunehmen. Fehlerquellen, die aus falsch eingegebenen Zügen oder fehlerhaften Einträgen bei den Spieler- oder Turnierdaten resultieren, werden konsequent ausgemerzt. Der Qualitätsanspruch ist also ausgesprochen hoch. Neben korrekten Partienotationen wird ebenfalls unermüdlich an den Kenndaten einer Partie gearbeitet. Für statistische Auswertungen sind korrekte Informationen über Name, Vorname, Turniername, Turnierort, Tagesdatum, korrekte Elozahlen ebenfalls sehr wichtig.

Ein wichtiges Kriterium für die Arbeit mit großen Partiensammlungen ist die Klassifikation. Mit Hilfe der zahlreichen Schlüsselklassifikationen (Spieler, Turniere, Eröffnungen, Themen) kann man blitzschnell auf bestimmte Partieinhalte zugreifen. In dieser Hinsicht stellen die Datensammlungen von ChessBase schon seit langer Zeit die absolute Referenz dar. Die MegaBase 2006 unterscheidet sich in einem wichtigen Punkt von der preiswerteren Big Database: die Sammlung enthält um die 60.000 kommentierte Partien! Damit verfügt der Anwender der MegaBase über die umfangreichste Sammlung mit kommentierten Partien.

Spieler aus unteren Klassen bekommen mit diesen Sammlungen ebenfalls eine exzellente Grundlage in die Hand, um sich auf künftige Gegner vorzubereiten. Seit langer Zeit werden auch Turniere und Veranstaltungen erfasst, in denen ausschließlich Amateure spielen. Die Wahrscheinlichkeit, dass man sich anhand von früheren Partien künftiger Gegner optimal vorbereiten kann, ist damit sehr hoch.

Sämtliche Inhalte der Partiensammlungen kann man ohne Einschränkungen mit den aktuellen Schachprogrammen von ChessBase, wie z.B. Fritz 8/9 oder Shredder einlesen. Im Lieferumfang des Produktes ist zusätzlich noch eine aktuelle Version des ChessBase-Readers enthalten. Diese Programmversion basiert in vielen Funktionen auf dem Referenzprodukt ChessBase 9.0 und man kann damit alle Inhalte der Partiesammlung direkt einlesen und auswerten. Als weiteren Bonus wird noch ein aktueller ECO-Schlüssel mitgeliefert. Mit Hilfe dieses Schlüssels kann der Anwender jede beliebige Datenbank neu klassifizieren.

Bei der Arbeit mit ChessBase 9 kann man mit Hilfe des Spielerlexikons nicht nur Fotos der Spieler anzeigen, sondern schnell einen Überblick über die Entwicklung der Wertungszahl verschaffen und detailgenaue Dossiers über einzelne Spieler anlegen. Neben den Fotos sind im Spielerlexikon zahlreiche wichtige statistische Informationen eingebettet, z.B. Geburtsdatum, Herkunftsland, Titel, usw. Damit ist nicht nur gewährleistet, dass dem Anwender für jeden prominenten Spieler Bildmaterial zur Verfügung steht. Im Lieferumfang der DVD ist eine stark erweiterte Fassung des Spielerlexikons enthalten. Neben den 26000 Spielerfotos sind über 200000 Spielernamen gespeichert. Die Aktualität der Elozahlen erstreckt sich bis ins zweite Halbjahr 2005.

Mit beiden Partiensammlungen bekommt der Anwender einen kompletten Überblick über die Schachgeschichte in die Hand. In Anbetracht der zahlreichen Auswertungsmöglichkeiten ist der Besitz für ambitionierte Anwender, Schachtrainer und Schachpublizisten unverzichtbar. Innerhalb kürzester Zeit kann man aus der Darstellung von über 400 Jahren Schachgeschichte fast jede beliebige Information zum Thema Schach herausfiltern. Die Inhalte der Partiensammlungen sind bei Big Database bzw. MegaBase 2006 identisch. Die preisgünstigere Big Database 2006 wird allerdings ohne Partiekommentare, Top DataBase und Spielerlexikon ausgeliefert. Für Besitzer früherer Ausgaben bietet ChessBase vergünstigte Updates an. Informationen zu den Konditionen findet man unter www.chessbase.de.

Peter Schreiner

Rochade-EuropaPeter Schreiner