Logo "blaue" Seiten

 
 
 
 
- Anzeige -
Für den Erwerb von Schachartikeln empfiehlt Ihnen der SC Leinzell den
 Schachversand Dreier 
 
 
Testen Sie Ihr Schach!
 
Diagramm 17-2006
 
Diagramm 17 – 2006
In dieser Stellung verspeiste Weiß ohne Argwohn den Bauern auf e5. Dieser war jedoch vergiftet. Was hatte Weiß übersehen?
 zur Lösung 
 
 
 
 
zur Startseite
 News | Sitekalender | Sitemap | Team | Kontakt 
Rochade-EuropaPeter Schreiner
 
 
Königsindisch mit f5-f4
Autor: Andre Schulz, Preis: 48.- DM
besprochen von Peter Schreiner - Januar 1997
 
Jeder, der das Schachspiel erfolgreich betreiben und Erfolge erringen will, muss natürlich die Eröffnungstheorie und deren Anwendung gut beherrschen. Viele Spieler machen den großen Fehler, einen zu großen Teil ihrer Zeit und Energie in das Auswendiglernen von Eröffnungsvarianten zu investieren. Selbstverständlich ist es für die Praxis unumgänglich, die Hauptvarianten der bevorzugten Eröffnung zu kennen.
 
Viel wichtiger ist es aber, die typischen Mittelspielkonstellationen der Eröffnung mit den sich daraus ergebenden typischen Plänen und Strategien zu verstehen. Über diese Thematik hat man sich bei ChessBase offensichtlich einige Gedanken gemacht und ein Produkt auf CD-Rom entwickelt, das meiner Ansicht nach völlige neue Maßstäbe für das Eröffnungstraining setzt.
 
 
Das Konzept
Die zahlreichen Neuerungen von ChessBase 6.0 wurden bereits früher ausführlich besprochen. Die Integration von Multimedia, dem Texteditor und den Trainingsfunktionen der Datenbank ermöglichen die Umsetzung neuer Konzepte zur Präsentation und Aufbereitung von Schachpartien. Die CD wurde von dem ChessBase Mitarbeiter Andre Schulz zusammengestellt, der bei der Zusammenstellung des Materials konsequent darauf geachtet hat, das Verständnis des Anwenders für die im Königsindisch häufig vorkommende Bauernformation zu vertiefen:
 
Dieser Stellungstyp ist für viele Hauptvarianten der Königsindischen Verteidigung typisch, kann aber auch aus anderen Eröffnungen, z.B. Pirc, Altindisch, Spanisch oder Sizilianisch entstehen. Bedingt durch die blockierte Bauernkette im Zentrum verlagern sich die Aktivitäten der beiden Parteien auf die Flügel. Im Mittelpunkt der Untersuchungen des Autoren stehen nicht die üblichen Eröffnungsvarianten, sondern typische Pläne, Ideen, Manöver und taktische Wendungen, die in der vorgegebenen Zentralformation besonders häufig vorkommen.
 
 
Das elektronische Schachbuch
Nach dem Anklicken des Datenbanksymbols kommt in die Partieliste der Datenbank. Die Partieliste enthält nicht nur Partien, sondern auch eine Übersicht über die vorhandenen Texte (quasi das Inhaltsverzeichnis). Genau wie in einem Schachbuch erklärt und kommentiert der Autor die Besonderheit der jeweiligen Position. Im Unterschied zu einem normalen Schachbuch sind innerhalb der Texte nicht nur Diagramme zur Illustration integriert. Ähnlich wie bei Webseiten im Internet gibt es Verknüpfungen, sogenannte Links.
 
In den Texten von Andre Schulz wurde die gesamte Palette der Möglichkeiten von ChessBase 6.0, z.B. Videos, Partien, Stellungen oder Eröffnungs- und Endspielschlüssel als Verknüpfung in den Text integriert. Die Verknüpfungen sind als Hilfsmittel zur Kommentierung jedem traditionellen Schachbuch klar überlegen. Ein Beispiel: Sie wählen in der Partienliste, die gleichzeitig das Inhaltsverzeichnis darstellt, ein beliebiges Kapitel aus, z.B. der Standardplan von Schwarz. Auf dem Bildschirm erscheint jetzt, wie bei einem herkömmlichen Schachbuch, ein ausführlicher Text zum gewählten Thema mit den aus Schachbüchern bekannten Diagrammen.
 
Als besonderes Extra sind die Diagramme mit Pfeilen versehen, um dem Anwender die Ziele bestimmter Manöver zu verdeutlichen. Die Verknüpfungen innerhalb des Textes sind farbig markiert. Wenn Sie die farbig markierte Verknüpfung im Text anklicken, erscheint auf dem Bildschirm eine mit Text und Varianten ausführlich kommentierte Schachpartie. Einige besonders wichtige Partien und Stellungen bekommen Sie in Bild und Ton von einer ganzen Reihe hochkarätiger Schachspieler in den integrierten Videos erklärt. Absolute Experten wie z.B. Kramnik, Shirov oder Gelfand erläutern Ihnen die kritischen Phasen einer Schachpartie.
 
Leider sind die gesprochenen Kommentare einiger Großmeister nur in englischer Sprache; die Kommentare heimischer Großmeister wie z.B. von Matthias Wahls oder Rainer Knaak sind aber in Deutsch. Falls Sie keine guten Kenntnisse der englischen Sprache haben, können Sie sich mit den Übersetzungen weiterhelfen, die innerhalb der Partienotation als Textkommentar eingefügt sind.
 
 
Die Partiedatenbank
Die mitgelieferte Partiedatenbank enthält genau 3269 zum Thema passende Partien. Über 400 der Partien sind von Experten der Königsindischen Verteidigung ausführlich mit Text und Varianten kommentiert. Zu den Kommentatoren gehören die klangvollen Namen von Gelfand, Kramnik, Ftacnik, Wahls oder Rogers. Wie gewohnt, ist das Material fein säuberlich in einem verfeinerten Eröffnungsschlüssel mit schnellem Zugriff auf die einzelnen Varianten klassifiziert.
 
Zusätzlich gibt es noch Themenschlüssel, Endspielschlüssel und Strategieschlüssel, so dass eigentlich keine Frage mehr zum Thema unbeantwortet bleibt. Innerhalb des umfangreichen Textes sind die Schlüssel ebenfalls als Verknüpfung eingefügt, um einen schnellen Zugriff auf illustrierende Beispielpartien zu bekommen, die das behandelte Thema ergänzen. Andre Schulz hat bei der Aufbereitung des Partienmaterials im Zusammenhang mit seinem Text erstklassige Arbeit geleistet und folgende Kriterien verstärkt berücksichtigt:
  1. Intensive Kommentierung mit Hilfe von Eröffnungsschlüsseln, Videos und Diagrammen. Präzise Selektion der zum Thema passenden Motive und Strategien.
  2. Ausführliche Texte, die präzise und gleichzeitig sehr verständlich die Ideen und Pläne der typischen Mittelspielstellungen dieser Eröffnung verdeutlichen. Hervorragend ist die Einbindung der Videos, Kommentare und Schlüsselverweise als Verknüpfung innerhalb der buchähnlichen Texteinführung.
  3. Die nach Themen geordnete Zusammenfassung der beispielhaften Modellpartien, um einen schnellen Zugriff auf Partien zu haben, welche die Anwendung des neu gelernten Motivs optimal unterstützen.
  4. Eine kleine Datenbank mit zwanzig beispielhaften Modellpartien, die eine ganze Reihe von Trainingsfragen enthalten. Sie können anhand der Beispiele das erlernte Wissen erproben und natürlich vertiefen.
 
Technische Informationen
Die CD "Königsindisch mit f5-f4" kann nur in Verbindung mit ChessBase 6.0 genutzt werden! Um die Möglichkeiten der CD für ihr Training optimal nutzen zu können, sollte Ihr Computer folgende Voraussetzungen erfüllen:
  • Betriebssystem Windows 95 (ideal für die integrierten Videos),
  • 486/66 MHz mit mindestens 8 MB RAM und einem Triple-Speed CD-Laufwerk,
  • eine Soundkarte, um die gesprochenen Kommentare hören zu können und
  • die Datenbank ChessBase 6.0, um die Daten im neuen Format lesen zu können.
 
Fazit
Die CD "Königsindisch mit f5-f4" setzt meiner Ansicht nach neue Maßstäbe für das Schachtraining. Insbesondere die Aufbereitung des Themas mit integrierten Videos und direkten Verknüpfungen zu Partien, Schlüsseln usw. finde ich vorbildlich gelungen. Nach meiner Meinung ist diese Form der Präsentation jedem vergleichbaren Medium (auch einem Schachbuch!) haushoch überlegen. Es wird wohl nur eine Frage der Zeit sein, bis weitere CDs zu bestimmten, typischen Themen - z.B. isolierter Bauer, Läuferpaar usw. - veröffentlicht werden.
 
Dem Autoren dieser CD, Herrn Andre Schulz, möchte ich an dieser Stelle ein Kompliment für die saubere Aufbereitung des vorhandenen Materials machen. Die CD-ROM kann jedem Schachspieler, der sich für dieses Thema interessiert, nur nachhaltig empfohlen werden. Für 48.- DM können Sie die CD-ROM überall im qualifizierten Fachhandel oder direkt bei ChessBase bekommen.
 
Peter Schreiner
 
zum Seitenanfang zurück |