Attacking Chess

Vol. 1 + 2, von Jacob Aagaard, pro CD 24.99 Euro
besprochen von Peter Schreiner – September 2004

Unter der Reihe Fritztrainer Middlegame bietet ChessBase diverse Produkte zum Thema Mittelspiel an. Alle Produkte unter diesem Label wurden mit dem Chess-Media-System von ChessBase erstellt. Dieses setzt zwingend das Schachprogramm Fritz 8 voraus. Nur mit dieser Programmversion kann man die Videolektionen im Chess-Media-Format abspielen und auf dem Computer einsehen. Die beiden vorliegenden CDs wurden von dem dänischen IM Jacob Aagaard konzipiert, der sich dabei mit den unterschiedlichen Angriffstechniken im Mittelspiel beschäftigt.

Die großen Angriffsspieler der Schachgeschichte stellten immer die beliebtesten Spielerpersönlichkeiten beim allgemeinen Schachpublikum. Die positionell angelegten Partien eines Petrosjan oder Karpov nötigten zwar immer Respekt und Bewunderung ab, riefen aber beim Schachpublikum nie so viel Begeisterung hervor wie die stürmischen Angriffspartien von Kasparov, Keres und anderer Koryphäen des Angriffsspiels. Im Verlauf von gewagten Angriffspartien bewegt sich der Angreifer häufig auf dünnem Eis und agiert mit viel Risiko. Der Angreifer muss eine Vielzahl von Stellungsfaktoren genau bewerten. Kein Wunder, dass der Versuch, die eigenen Partien im gewagten Angriffsspiel zu entscheiden, für viele Spieler häufig mit einem Schiffbruch endet.

IM Aagaard demonstriert auf beiden CDs, dass man planvolles Angriffsspiel erlernen und trainieren kann. In zahlreichen Lektionen werden die Gesetzmäßigkeiten des Angriffsspiels und die Voraussetzungen dafür systematisch demonstriert. Die Ausführungen von IM Aagaard auf beiden CDs sind ausschließlich in englischer Sprache. Mit gutem Schulenglisch sollte man aber keine Probleme haben, den instruktiv gestalteten Kapiteln zu folgen. Folgende Themen inkl. Abspieldauer der Videos findet man auf beiden CDs:

Attacking Chess 1

  • Introduction (22:23)
  • Include all pieces in the attack 1a (15:35)
  • Include all pieces in the attack 1b (13:41)
  • Include all pieces in the attack 2a (22:23)
  • Include all pieces in the attack 2b (13:55)
  • Development and pace in the attack 1a (15:51)
  • Development and pace in the attack 1b (13:04)
  • Development and pace in the attack 2a (13:30)
  • Development and pace in the attack 2b (29:19)
  • Color Schemes 1 (16:57)
  • Color Schemes 2 (17:50)

Attacking Chess 2

  • The indifference of the value of the pieces in the attack 1 (23:37)
  • The indifference of the value of the pieces in the attack 2 (18:28)
  • Evolution - Revolution 1 (17:49)
  • Evolution - Revolution 2 (14:29)
  • Drawing the King out into the open (13:05)
  • Destruction of the King's position 1 (15:33)
  • Destruction of the King's position 2 (11:41)
  • Destruction of the King's position 3 (13:37)
  • Destruction of the King's position 4 (15:16)
  • Opening lines to the King 1 (18:49)
  • Opening lines to the King 2 (11:45)
  • Attack the weakest point in your opponent's position (16:18)

Beide CDs vermitteln dem Interessenten in komprimierter Form eine Menge Schachwissen und Methodik über verschiedene Angriffsverfahren. Hervorheben möchte ich die klare und verständliche Form, mit der IM Aagaard die grundlegenden Techniken und die Voraussetzungen für einen erfolgreichen Angriff vermittelt. Die Zielgruppe für die beiden CDs sind meiner Ansicht nach vor allem fortgeschrittene Vereinsspieler, die einiges an Verständnis für dynamische Aspekte des Spiels mitbringen.

Gleichzeitig eignen sich beide CDs als erstklassige Grundlage für einen anspruchsvollen Schachunterricht. Wer die Bereitschaft mitbringt, sich intensiv mit den Inhalten beider CDs auseinander zusetzen, wird dafür mit einer echten Verbesserung der praktischen Spielstärke und einem besseren Verständnis für Angriff und Verteidigung im Schach belohnt.

Peter Schreiner

Rochade-EuropaPeter Schreiner