Logo "blaue" Seiten

 
 
 
 
- Anzeige -
Für den Erwerb von Schachartikeln empfiehlt Ihnen der SC Leinzell den
 Schachversand Dreier 
 
 
Testen Sie Ihr Schach!
 
Diagramm 19-2006
 
Diagramm 19 – 2006
Die schwarzen Figuren stehen äußerst aktiv. Nun gilt es loszuschlagen. Haben Sie eine Idee, wie Schwarz seinen Gegner zur Aufgabe zwang?
 zur Lösung 
 
 
zur Startseite
 News | Sitekalender | Sitemap | Team | Kontakt 
Rochade-EuropaPeter Schreiner
 
 
Englisch 1.c4 e5
Autor: Mihail Marin, Preis: 22.99 Euro
besprochen von Peter Schreiner - August 2003
 
Die vorliegende Eröffnungs-CD wurde von GM Mihail Marin zusammengestellt und beschäftigt sich mit dem umfangreichen Theoriekomplex nach 1.c4 e5. Der Anfangszug 1.c4 wird vor allem von Spielern bevorzugt, die ihre Gegner gerne über ihre Absichten etwas im Unklaren lassen. Ein großer Vorzug von 1.c4 besteht eben darin, dass man flexibel einigen Varianten aus dem Weg gehen kann, die nach 1.d4 entstehen können. Nach der Antwort 1...e5 von Schwarz ergibt sich Sizilianisch im Anzug und die Fronten sind für beide Seiten klar festgelegt.
 
Der Autor, Großmeister Mihail Marin, wendet das System seit vielen Jahren konsequent in seiner eigenen Turnierpraxis erfolgreich an. Alles bekannten Varianten werden übersichtlich dargestellt und aktuellste theoretische Entwicklungen sind berücksichtigt. Insgesamt sind fast 69 000 Partien zu den unterschiedlichen Theoriekomplexen vorhanden, insgesamt 330 Partien sind ausführlich mit Text und Varianten kommentiert.
 
Das umfangreiche Material wird in 60 unterschiedliche Datenbanktexte untergliedert, in denen auf die jeweiligen Besonderheiten des untersuchten Systems eingegangen wird. Innerhalb der Texte gibt es zahlreiche Verknüpfungen zu den relevanten Musterpartien. Zusätzlich gibt es eine Trainingsdatenbank mit 46 ausgewählten Stellungen, in denen der Anwender selbständig versuchen muss, die richtige Lösung zu finden.
 
Im Lieferumfang der CD ist ein Positionsbaum enthalten, der aus den Partien der Datenbank generiert wurde. Mit Hilfe des Positionsbaums kann man sich anhand der eingebetteten Statistiken nicht nur einen Überblick über die erfolgsversprechenden Fortsetzungen verschaffen, sondern den Baum gleichzeitig als Bibliothek unter Fritz oder einem der anderen aktuellen Schachprogramme von ChessBase einsetzen.
 
Damit kann man die eigenen Theoriekenntnisse unmittelbar gegen einen starken elektronischen Gegner erproben und ein besseres Gefühl für die unterschiedlichen Stellungstypen erreichen. Bei Durchsicht des Materials wird deutlich, dass diese CD eindeutig für den erfahrenen Spieler konzipiert wurde. Jedes Abspiel wird tiefschürfend analysiert; gut gefällt mir dabei, dass der Autor nicht eine bestimmte Seite favorisiert.
 
Das Fazit zu dieser Fleißarbeit ist einfach. Für Spieler, die 1.c4 bevorzugen, ist diese Abhandlung eine zwingende Anschaffung. Wer sich gegen 1.c4 mit Sizilianisch im Anzug verteidigen will, bekommt mit der CD-Rom einen umfassenden theoretischen Überblick über die Entwicklung des Systems bis hin zum aktuellen Stand der Theorie.
 
 
Beispielpartie
Zur Verdeutlichung können Sie sich eine Beispielpartie zwischen Yuri Averbakh und Alexandar Matanovic vom Interzonenturnier 1958 in Portoroz anschauen und am Seitenende downloaden. Damit das Diagramm immer sichtbar bleibt, besteht die Seite aus einem Frameset. Um die Partie nachspielen zu können müssen Sie Javascript aktiviert haben.
 
Peter Schreiner
 
zum Seitenanfang zurück |