Logo "blaue" Seiten

 
 
 
 
- Anzeige -
Für den Erwerb von Schachartikeln empfiehlt Ihnen der SC Leinzell den
 Schachversand Dreier 
 
 
Testen Sie Ihr Schach!
 
Diagramm 18-2006
 
Diagramm 18 – 2006
Hier wurde eine »Schachmaschine« demontiert. Wie zerlegte Weiß am Zuge die misslungene schwarze Partieanlage?
 zur Lösung 
 
 
 
zur Startseite
 News | Sitekalender | Sitemap | Team | Kontakt 
Rochade-EuropaPeter Schreiner
 
 
Weltmeister Aljechin
Autor: Robert Hübner, 2. Auflage, Preis: 25.50 Euro
besprochen von Peter Schreiner - Juni 2000
 
Alexander AljechinAls einer der bedeutendsten Spieler aller Zeiten gilt der ehemalige Weltmeister Alexander Aljechin, der unter anderem auch von Garry Kasparov als eines seiner Vorbilder bezeichnet wird. ChessBase setzt seit einiger Zeit auf die Möglichkeiten der Multimedia-Technik und bringt mit dieser CD eine echte und hervorragend aufbereitete Alternative zu den bekannten Monographien in Buchform heraus. Insbesondere die Unterstützung von Multimedia aus der Datenbank heraus eröffnet Schachpublizisten völlig neue Wege, dem Anwender Informationen und konkrete Inhalte zu vermitteln.
 
 
Inhalt
Um die CD-Rom sinnvoll nutzen zu können, empfiehlt es sich, einen Multimedia-PC einzusetzen. Falls der Anwender weder Fritz noch ChessBase als Lesewerkzeug besitzt, kann er mit Hilfe der im Lieferumfang befindlichen "Light-Version" den Inhalt dieser CD-Rom uneingeschränkt studieren. Dies ist im übrigen eine hervorragende Gelegenheit, sich anhand der in einigen Optionen eingeschränkten Fassung von "CB-Light" eine konkrete Vorstellung über den Leistungsumfang der Datenbank ChessBase zu verschaffen. Die CD enthält neben der Partiendatenbank noch Bilder, Texte, Videos, Turniertabellen und Trainingsaufgaben. Das Material verteilt sich auf insgesamt vier Datenbanken.
 
 
Hauptdatenbank
Die große Hauptdatenbank enthält um die 1700 chronologisch geordnete Partien von Aljechin. Der größte Teil der Partien ist von zeitgenössischen, aber auch von modernen Meistern kommentiert. Ähnlich wie in einem herkömmlichen Schachbuch findet der Interessent eine ganze Reihe von Bildern oder Turniertabellen. Zusätzlich würdigen moderne Spitzenspieler den Schachspieler und Menschen Aljechin in Bild und Ton per Video. In einer Kurzbiographie beschreibt Robert Hübner seinen Werdegang und verweist auf andere literarische Quellen.
 
Wie von ChessBase gewohnt, erfolgt der Zugriff bequem über die mitgelieferten Schlüssel oder alternativ über Verknüpfungen. Ähnlich wie bei Webseiten im Internet gibt es innerhalb der Datenbanktexte grün unterlegte Wortpassagen, die eine Verknüpfung anzeigen. Klickt man beispielsweise im Text das als Verknüpfung gekennzeichnete Wort Turniere an, bekommt man sofort eine Liste aller Turniere angezeigt, zu denen es Texte oder Bilder gibt.
 
Per Mausklick bekommt der Anwender sofort die entsprechende Turniertabelle und alle dazu gehörenden Partien auf den Bildschirm. Ansprechender kann man Schach kaum noch aufbereiten und es macht großen Spaß, innerhalb der Datenbank zu stöbern oder mit Hilfe von Fritz einmal die Leistungen von Aljechin mit dem Schachprogramm zu vergleichen.
 
 
Hübner über Aljechin
GM Robert Hübner gilt als einer der gründlichsten zeitgenössischen Analytiker von Schachpartien. In unserer schnelllebigen Zeit ist kaum noch jemand bereit, sich derart intensiv mit dem schachlichen Gehalt einer Partie auseinander zusetzen wie der Kölner Großmeister. In dieser Datenbank finden Sie einige Kostproben von der Analysekunst des lange Zeit zur absoluten Weltspitze gehörenden deutschen Spielers.
 
 
Aufgaben
Diese Datenbank enthält um die vierzig von Robert Hübner ausgewählte Kombinationen Aljechins, die in erster Linie aus Simultanveranstaltungen stammen. Der Schwierigkeitsgrad ist laut Hübner "meist nicht sehr hoch"; das wird der Durchschnittsspieler aber vielleicht anders sehen. Zuerst wird die Stellung ohne Lösung präsentiert und anschließend kann man mit F10 die Stellung mit den Kommentaren Hübners laden. Falls Sie Fritz oder eine der anderen Engines besitzen, sollten Sie sich nicht scheuen, auch das Schachprogramm einmal auf die Probe zu stellen.
 
 
Trainingsfragen
Diese Datenbank enthält 143 ausgewählte Trainingsaufgaben mit dem Schwerpunktthema Matt- und Angriffskombinationen. Das in ChessBase integrierte Trainingssystem mit Vergabe von Punkten für die eigenständig gefundenen Lösung ist dabei eine nützliche Motivationshilfe.
 
 
Gesamteindruck
Die Präsentation und die Aufbereitung des Lebenswerkes von Aljechin ist ChessBase mehr als gelungen. Von den über 1700 Partien der Hauptdatenbank sind fast 600 Partien ausführlich von namhaften Schachspielern mit Text und Varianten kommentiert. Neben vielen Zeitgenossen Aljechins haben auch Spieler aus der nachfolgenden Generation Analysen und Meinungen zu den Partien beigetragen.
 
Der Zugriff auf die vielen Informationen ist bei der Partiendatenbank mit dem Eröffnungs- oder Themenschlüssel sowie dem Spieler- und Turnierindex kein Problem. Ich persönlich halte das Konzept dieser CD-Rom im Vergleich mit einem herkömmlichen Schachbuch bezüglich Trainingseffekt und Informationsvermittlung für deutlich überlegen. Die Aljechin-CD von ChessBase ist für jeden Schachliebhaber mit einem PC ohne Einschränkungen zu empfehlen.
 
Peter Schreiner
 
zum Seitenanfang zurück |