Neues vom Fritz-Server

von Peter Schreiner - Mai 2004

Die Applausfunktion auf Schach.de

Auf dem Schachserver Schach.de kann man anderen Spielern applaudieren. Den Applaus kann man dem Gegner unmittelbar nach einer besonders gut gespielten Partie vergeben oder wenn man als Kiebitz eine besonders gelungene schachliche Leistung honorieren will. Für jede Spielpartei (Weiß oder Schwarz) existiert ein separater Button in der Menüleiste.

Der betroffene Spieler erhält im Chatfenster die Information, dass für ihn ein Applaus vergeben wurde. Der Server registriert die Anzahl der Beifallsbekundungen. Die Applausfunktion berührt den Status, den ein Teilnehmer auf Schach.de besitzt. Wenn man für einen Teilnehmer die persönlichen Informationen abruft, wird diese Information konkret angezeigt.

Einen Applaus kann man auch per Rechtsklick nach Markierung des betreffenden Spielers in der Spielerliste schicken. 'Rechtsklick - Bearbeiten - Applaus schicken' sendet umgehend den Beifall. Hinweis: Pro Tag ist nur eine endliche Zahl verteilbar, die mit dem Rang ansteigt.

Spieler auf Schach.de bewerten

Auf Schach.de existiert die Option, Bewertungen für das Verhalten und Benehmen anderer Spieler abzugeben. Mit einem Rechtsklick auf den Spielereintrag in der Spielerliste ruft man den entsprechenden Dialog auf, indem man die Bewertung vornehmen kann. 'Rechtsklick - Bearbeiten - Spieler bewerten'

Der Schachserver speichert diese Informationen. Wenn man unter den persönlichen Informationen eines Spielers das Spielerprofil aufruft, sieht man auf Anhieb, wie der Spieler von anderen Teilnehmern hinsichtlich Fairness und Benehmen bewertet wurde.

Statistische Informationen auf Schach.de

"Ich traue keiner Statistik, die ich nicht selbst gefälscht habe …" Die Meinung von Winston Churchill unterstreicht, dass gegenüber statistischen Auswertungen eine gesunde Portion Skepsis angebracht ist. Unkritisch sind die statistischen Informationen, die man auf Schach.de unter 'Extras – Serverstatistik' abrufen kann.

Die Funktion bietet einen Überblick über die täglichen Aktivitäten auf dem Schachserver, z.B. die Anzahl der angemeldeten Accounts, die Anzahl der täglichen Besucher, die höchste Besucherzahl und die Anzahl der bisher gespielten Partien.

Kiebitzen auf Schach.de

Als Kiebitz können Sie laufende Partien auf Schach.de mitverfolgen. Mit einem Doppelklick auf einen Listeneintrag im Fenster 'Partien' wird das Schachbrett mit der laufenden Partie geladen. Über die Chatfunktion kann man sich mit anderen Zuschauern, aber nicht mit den beteiligten Spielern, über die laufende Partie unterhalten.

Beim Kiebitzen möchte man manchmal selber eine Variante ausprobieren. Damit man eigene Züge auf dem Spielbrett ausführen kann, muss man vorher die Übertragung der laufenden Partie unterbrechen. Dies kann man unter 'Partie - Übertragung ausklinken' oder schneller mit STRG-U realisieren. Auf die gleiche Weise kommt man weder zur laufenden Partie zurück. Eine große Hilfe für die Analyse einer laufenden Partie ist das separate Variantenbrett, welches man unter 'Fenster - Fensterflächen - Analysebrett' aufrufen kann.

Soll eine Partie manuell gespeichert werden, z.B. zum späteren Nachspielen, kann man das über den Menüpunkt 'Datei - Partie speichern' (STRG-S) schnell realisieren. Hinweis: Alle Partien, die man als Kiebitz mitverfolgt, werden automatisch in der Datenbank MyInternetKibitzing gespeichert.

Am oberen rechten Rand des Brettfensters findet man eine Reihe von kleine Icons, mit deren Hilfe man nützliche Funktionen mit einem Mausklick abrufen kann. Man hat die Möglichkeit, direkt eine Schachengine zur Analyse zu starten. Man kann außerdem die Einstellungen des 3D-Brettes direkt ändern, einem der beteiligten Spieler applaudieren oder Informationen über die beteiligten Spieler abrufen. Das Unterbrechen einer Übertragung ist ebenfalls per Mausklick möglich. Hinweis: Verharrt man mit dem Mauszeiger über den Icons, wird die Funktion in der Statuszeile am unteren Bildschirmrand angezeigt.

Peter Schreiner

ChessBasePeter Schreiner