Logo "blaue" Seiten

 
 
 
 
- Anzeige -
Für den Erwerb von Schachartikeln empfiehlt Ihnen der SC Leinzell den
 Schachversand Dreier 
 
 
Testen Sie Ihr Schach!
 
Diagramm 18-2006
 
Diagramm 18 – 2006
Hier wurde eine »Schachmaschine« demontiert. Wie zerlegte Weiß am Zuge die misslungene schwarze Partieanlage?
 zur Lösung 
 
 
 
 
zur Startseite
 News | Sitekalender | Sitemap | Team | Kontakt 
zu www.chessbase.dePeter Schreiner
 
 
Neues vom Fritz-Server
von Peter Schreiner - Januar 2003
 
Einen Spieler verfolgen
Auf dem Schachserver von ChessBase sind häufig sehr starke Spieler aktiv. Beim Zuschauen von Partien mit Beteiligung sehr starker Spieler kann man natürlich viel lernen. Schachspieler bezeichnen einen Zuschauer als Kiebitz. Starke Spieler kann man sofort erkennen, in dem man z.B. auf den entsprechenden Spalteneintrag (Blitz) anklickt. Sie erhalten sofort eine Sortierung nach Spielstärke. Unterhalb der Spielerliste befindet sich der Button "Verfolgen".
 
Wenn Sie den Spieler in der Liste markiert haben und Verfolgen ausgewählt haben, können Sie in dem Kiebitzfenster dessen Partien automatisch verfolgen. Alternativ funktioniert es auch mit einem Doppelklick auf einen Spieler in der Liste des Onlinefensters. Beim Vorgänger Fritz 7 musste man für jede neue Partie explizit noch einmal ein Fenster öffnen, wenn man die Partien eines Spielers "verfolgen" wollte. Falls man einen Spieler verfolgt, der keine Partien spielt, so öffnet sich das Kiebitzfenster beim nächsten Partiestart automatisch. Man "folgt" also automatisch den Partien des betreffenden Spielers.
 
Hinweis: Man kann auf Schach.de bei mehreren Partien gleichzeitig kiebitzen, jedoch immer nur einen Spieler verfolgen.
 
 
Der Raum "Spezialschach"
Mit Fritz 8 haben Sie auf Schach.de Zugriff auf drei ganz neue Räume, in denen man Sonderformen von Schach spielen kann. Auf diese Räume kann man nur mit Fritz 8 zugreifen.
 
Im Raum Achtbauernschach geht jede Partie mit der Grundstellung ohne alle Figuren los. Die Remisbreite ist in diesem Spiel etwas größer, doch schärft das intensive Training das Verständnis für Bauernendspiele.
 
Im Raum Shuffle-Schach gibt es alle 24 Stunden eine neue Anfangsstellung aus den 960 Ausgangsstellungen des Fischer-Randoms-Schachs. Hier können jedoch nur die im klassischen Schach legalen Züge ausgeführt werden, die zusätzlichen Rochaden entfallen.
 
Schließlich gibt es einen neuen Raum für Themapartien, in dem aktuelle Eröffnungsvarianten trainiert werden können. Jede Partie beginnt mit derselben Variante oder Stellung. Mit dieser Technik sind z.B. Thematurniere zu Turmendspielen usw. geplant.
 
 
Die Chatkanäle
Im Chatfenster von Fritz 8 befindet sich der Reiter "Kanäle". Mit Hilfe der Chatkanäle kann man mit Teilnehmern chatten, die sich in anderen Räumen auf Schach.de befinden. Dies war mit Fritz 7 nicht möglich.
 
Chatkanäle
 
Am unteren Rand des Fensters befinden sich fünf Schalter, mit denen man die Funktion der Kanäle benutzerdefiniert anpassen kann.
  • Zuhören: Klick auf einen Kanal unter dem Spalteneintrag Name. Nun hören Sie alle Nachrichten aus dieser Chatgruppe. Anhand des kleinen Symbols erkennen Sie, dass Sie in dem jeweiligen Channel zuhören. In der Abbildung sind z.B. die Channels "Tournaments" und "Hilfe Deutsch" eingeschaltet, was man an dem kleinen Symbol mit dem Ohr erkennen kann.
  • Abschalten: es werden keine Nachrichten mehr aus diesem Kanal gesendet. Hier ein kleiner Tipp. Wenn Sie keine Turniereinladungen auf Schach.de im Chatfenster sehen wollen, schalten Sie den Kanal "Tournaments" einfach ab.
  • Sprechen: man spricht nur auf einem Kanal, hört aber in anderen Kanälen zu. Wenn man in einem Kanal sprechen will, kann man auch direkt auf von dort eingehenden Chat klicken. Ein Kanal, in dem einmal gechattet wurde, steht in der Klappliste der Chatadressaten.
  • Aktualisieren: zeigt die Zahl der Mithörer auf dem Server an. Weil die Aktualisierung nicht automatisch durchgeführt wird, muss man diese Information explizit über den Schalter anfordern.
  • Wer? dieser Schalter zeigt eine Liste aller Spieler im ausgewählten Kanal.
Peter Schreiner
 
zum Seitenanfang zurück |