Das Mitarbeiterteam

Vielleicht haben Sie sich schon einmal gefragt, wer sich hinter dem Internetauftritt vom Schachclub Leinzell »verbirgt«. Auf dieser Seite wird die Frage beantwortet und Ihnen das Mitarbeiterteam vorgestellt:

Klaus Schumacher 
Klaus Schumacher
ist Initiator und Webmaster der Website und damit der »Hauptverbrecher«. Das Layout, die Grafik und der HTML-Code gehen auf sein Konto. Neben der Regelseite und dem Schachtraining betreut er als zuständiger Spielleiter auch die Vereinsturniere, die 1. Mannschaft und …

Jürgen Denk 
Jürgen Denk
ist als »Vereinsfotograf« unersetzlich. Die meisten Fotos der Leinzeller Seiten stammen von ihm. Außerdem ist er als Co-Kommentator der Leinzeller Partien tätig. Er hat auch eine eigene Homepage. Unter www.denkschach.de erhalten Sie u.a. Infos zu seinem »Netzwerk«.

Peter Schreiner 
Peter Schreiner
ist ein absoluter Experte beim Thema Schachsoftware. Hierzu veröffentlicht die Schachzeitschrift Rochade-Europa seit Jahren vielgelesene Artikel aus seiner Tastatur. Damit Sie die Zeitschriften nicht aufbewahren müssen, stellt er Ihnen hier die meisten Artikel online zur Verfügung.

Stefan Meyer-Kahlen 
Stefan Meyer-Kahlen
erreichte mit seinem Schachprogramm Shredder schon mehrfach den WM-Titel und ist damit natürlich ein absoluter Insider beim Thema Computerschach. Seine Artikel zum Thema Basiswissen und seinen Bericht zum WM-Turnier London 2000 sollten Sie sich deshalb auf keinen Fall entgehen lassen.

Frank Stiefel 
Frank Stiefel
ist Grafiker, lebt in Berlin und hat außer seiner Frau Agnes zwei große Leidenschaften: den Zeichenstift und das Schachspiel. Nichts lag näher, als diese zu verbinden. Herausgekommen ist ein Buch über die Schachweltmeister, aus dem Sie hier einige seiner Karikaturen bewundern können.

Jakob KesslerHans WendelHartmut Brückner
Die Mannschaftsführer der 2.–6. Mannschaft unterstützen den Webmaster tatkräftig, indem sie ihm regelmäßig die Spielberichte von den Mannschaftskämpfen ihrer Teams zur Verfügung stellen.

Dia
Diagramm 20 – 2006

Die Stellung sieht auf den ersten Blick harmlos aus. Aber Schwarz am Zuge fand eine hübsche Kombination und stellte die Weichen auf Sieg.  zur Lösung